Der Polizist hat eine Ziege überfahren

Auf der Nationalstraße Larisa-Trikala hat sich ein Autounfall ereignet. Ein Polizeibeamter hat bei einem Unfall eine Ziege angefahren und sich selbst verletzt.

Nach Angaben der Zeitung „Eleftheria“ wurde die Polizei der Abteilung Trikalinsky zum Tatort gerufen, um die Situation mit einer Herde von Haustieren zu klären, die aus dem Nichts auf die Straße gekommen war. Die Behörden begannen, Ziegen und Schafe von der Straße zu entfernen, als sich eine Ziege von der Herde entfernte und in die entgegengesetzte Richtung auf der gegenüberliegenden Spur der Straße (auf der Höhe des Dorfes Mandra) wanderte.

In diesem Moment fuhr ein 58-jähriger Polizist die Straße entlang, dessen Auto von einem Tier angefahren wurde. Der Verletzte wurde in das Allgemeine Krankenhaus Trikala (Γενικό Νοσοκομείο Τρικάλων) gebracht. Aufgrund der Schwere des Zusammenstoßes wurde das unglückliche Tier tödlich verletzt und gleichzeitig auf eine andere Fahrspur (Gegenstrom) geschleudert, wobei der Polizist, der zusammen mit seinem Kollegen versuchte, die Herde von der Fahrbahn.

Den Angaben zufolge wurde der Polizist zur Erstversorgung in das Allgemeine Krankenhaus Trikala gebracht. Der Besitzer der Ziege wurde noch nicht identifiziert.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}