58 Coronavirus-Fälle bei den Olympischen Spielen in Tokio gemeldet

Insgesamt 58 Personen in Japan wurden bei den Olympischen Spielen in Tokio bereits positiv auf das Coronavirus getestet, und eine namenlose US-Turnerin schloss sich den südafrikanischen Fußballern an und wurde nur fünf Tage vor den Spielen positiv getestet.

Der Sprecher von Inzai City, Takamitsu Oura, sagte CNN über die Testergebnisse der Turnerin am Montagmorgen und fügte hinzu, dass sich die Teenagerin in Inzai City in der Präfektur Chiba, Japan, befinde, da sie am Freitag vor den Spielen in Tokio an einem Vorbereitungslager teilnehme.

Die junge Frau wurde am Sonntag positiv auf das Virus getestet und am Montag das Ergebnis bestätigt. CNN berichtet, dass sie derzeit keine Symptome verspürt, aber dennoch in einem Hotelzimmer unter Quarantäne gestellt wurde, wo sie auf weitere Anweisungen wartet.

Eine andere Turnerin soll engen Kontakt zu einer positiv getesteten jungen Frau gehabt haben.

Stand Montag sind es insgesamt 58 Fälle Covid-19 verbunden mit Olympische Spiele in Tokio.

Beamte sagten am Sonntag, dass zwei Athleten, die an den Olympischen Sommerspielen teilnehmen werden, im Olympischen Dorf positiv auf Covid-19 getestet wurden, nachdem ihr Teamkollege ebenfalls infiziert war, was Befürchtungen aufkommen ließ, dass sich das Virus mehrere Tage im Voraus vor der Eröffnungszeremonie sammelte.

Zwei südafrikanische Fußballer wurden infiziert und waren die ersten Athleten im Olympischen Dorf, die zusammen mit einem Beamten aus Südafrika positiv getestet wurden.

Infektionen wurden festgestellt, als Konkurrenten aus der ganzen Welt weiterhin zu den von der Pandemie verschobenen Olympischen Spielen flogen. Sie stoßen in Japan aufgrund der mit COVID verbundenen Risiken auf ernsthaften Widerstand.

Der Sprecher von Tokio 2020, Masa Takaya, sagte, alle drei Fälle „stammen aus demselben Land“. Sie seien „in ihren Zimmern isoliert und Tokyo 2020 liefert ihnen Essen“, sagte er und fügte hinzu, dass der Rest des Teams ebenfalls getestet wurde. Dieser Befehl wurde nicht identifiziert.

Das Olympische Dorf, ein Komplex von Wohnungen und Essbereichen in Tokio, wird 6.700 Athleten und Funktionäre auf ihrem Höhepunkt beherbergen, wenn die verschobenen Spiele 2020 endlich beginnen. Die olympischen Funktionäre arbeiten hart daran, die Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit den Spielen zu mindern, die unter strengen Anti-Coronavirus-Bedingungen stattfinden, wobei die Athleten jeden Tag getestet werden.

„Kontakte zwischen Gästen aus verschiedenen Ländern sind so eingeschränkt wie möglich. Wir halten das Risiko auf ein absolutes Minimum“, sagte Olympia-CEO Christophe Dubi am Sonntag. „Wir können garantieren, dass die Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Gruppen praktisch unmöglich ist.“

Darüber hinaus waren sechs Athleten und zwei Mitglieder des britischen Leichtathletikteams gezwungen, sich selbst zu isolieren, nachdem sie engen Kontakt mit einem Bürger hatten, der auf dem Weg nach Tokio an Covid-19 erkrankt war.

Die Nachricht wurde von GB Mission Chef Mark England bestätigt, der sagte, die Teilnehmer seien nicht dafür verantwortlich, in engem Kontakt mit jemandem zu stehen, der nach der Landung ihres Fluges in Tokio am 16. Juli positiv auf Covid getestet wurde …

„Dies sind enttäuschende Neuigkeiten für Sportler und Mitarbeiter, aber wir respektieren die bestehenden Protokolle absolut“, sagte England. „Wir werden sie in dieser Zeit voll unterstützen und hoffen, dass sie bald wieder das Training aufnehmen können.“

Die Olympischen Spiele in Tokio finden wegen Covid ohne Zuschauer statt

Der japanische Olympiaminister Tamayo Marukawa sagte Anfang Juli, dass die Organisatoren der Olympischen Spiele in Tokio zugestimmt hätten, die Veranstaltung ohne Zuschauer abzuhalten, inmitten eines Ausnahmezustands im Zusammenhang mit dem Covid-19-Coronavirus. Es wurde bereits entschieden, dass die Spiele wird nicht willkommen internationale Fans.

„Angesichts der Auswirkungen der Coronavirus-Varianten und der Notwendigkeit, eine erneute Ausbreitung von Infektionen auf den Rest des Landes zu verhindern, müssen wir unsere Gegenmaßnahmen verstärken“, sagte Suga. „Angesichts der Situation werden wir für Tokio den Ausnahmezustand verhängen.“

Der Ausnahmezustand endet nach den Ereignissen vom 23. Juli bis 8. August. Medizinische Experten in Japan begrüßten die Entscheidung, die Olympischen Spiele in Tokio im Einklang mit den Coronavirus-Beschränkungen ohne Zuschauer auszurichten, warnten jedoch davor, dass das Verbot nicht vollständig aufgehoben würde Risiko erneutes Wachstum der Zahl der Covid-19-Fälle.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure