Griechenland: Starkregen, Gewitter und Hagel

Griechenlands Nationaler Wetterdienst hat vor extremen Wetterereignissen gewarnt, darunter starke Regenfälle, schwere Gewitter, gefolgt von Regenstürmen und starken Winden im Feld.

Die Unwetterfront wird der Warnung zufolge von kurzer Dauer sein, bis zu zwei Tage dauern und laut Prognosen vor allem Mittel- und Nordgriechenland betreffen.

Gemäß Warnung EMY Am Montag, dem 19. Juli 2021, wird erwartet, dass die Ereignisse in Epirus, West- und Zentralmakedonien, Thessalien, den Sporaden und den nördlichen Teilen von Attika und Euböa intensiv sind.

Am Montag, 19. Juli, beeinflusst das Wetter West- und Zentralmakedonien, Thessalien und die Sporaden bis mindestens Mittag.

Vorhersage für Montagnachmittag





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}