„Schlafen“ im Körper „langes“ Coronavirus – die Entdeckung russischer Wissenschaftler

Das sogenannte „lange“ Coronavirus wurde von russischen Forschern entdeckt. Es kann viele Monate im menschlichen Körper „schlafen“.

Experten des Skolkovo Institute of Science and Technology gaben die Existenz eines hartnäckigen Coronavirus bekannt, das lange Zeit im Körper verbleiben kann. Die Langzeitbeobachtung von Antikörpern half, das Phänomen zu erkennen. Professor-Biotechnologe Dmitry Kulish, ein Spezialist auf dem Gebiet der Impfstoffentwicklung, sprach über die Eröffnung von Radio Russia:

Dies ist ein sehr beängstigendes, schmerzhaftes Thema, und ich habe Angst, darüber zu sprechen. Aber ja, das ist der gleiche lange Covid. Das bedeutet, dass dieses schreckliche Virus irgendwo in dir hängt, es breitet sich aus.

Experten nennen „langes Coronavirus“ eine Zunahme der Zahl von Antikörpern mit Kurzzeitschutz, ohne den Indikator des Langzeitschutzes zu ändern. Der Professor behauptet, dass einige Patienten 8-9 Monate nach ihrer Heilung über das Wachstum von Antikörpern klagten.

Vladislav Zhemchugov, MD, erklärte, dass dies geschieht, wenn das Immunsystem das Virus nicht vollständig abtötet. Es ist nicht tödlich, aber es verbleibt einige Zeit im Körper, bis es aktiviert wird und sich zu vermehren beginnt.

Dmitry Kulish warnt davor, dass das Wachstum von IgM-Antikörpern nach einer Krankheit auf die Entwicklung eines „langen COVID“ hinweisen kann, berichtet RIA Novosti. Der Spiegel der IgM-Antikörper steigt während der Krankheit und sinkt danach, während der Spiegel der IgG-Antikörper – Langzeitschutz – im Gegenteil steigt. Bei einem Anstieg der IgM-Antikörper gilt:

Das bedeutet, dass dieses schreckliche Virus irgendwo in dir hängt, es breitet sich aus. Und an dieser Stelle möchte ich lieber nichts sagen, <...> Sie müssen zu Ihrem Arzt laufen und sich überlegen, was zu tun ist.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure