Griechenland meldet einen Anstieg von 3.565 Coronavirus-Fällen

Coronavirus-Fälle in Griechenland erreichten am Dienstag mit 3.565 bestätigten Fällen in den letzten 24 Stunden ein neues saisonales Hoch.

Die griechischen Gesundheitsbehörden haben in den letzten 24 Stunden außerdem 9 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid bekannt gegeben.

Die Zahl der intubierten Coronavirus-Patienten auf Intensivstationen beträgt 121.

Beachten Sie, dass die Zahl der Infektionen am Dienstag traditionell hoch ist im Vergleich zu Wochenenden und Montagen, an denen weniger Tests durchgeführt werden.

Die Plattform für häusliche Impfungen wurde heute, Dienstag, 20. Juli, eröffnet.

Die Regierung beabsichtigt, zu entfernen Einschränkungen von Mykonos, wie geplant am 26. Juli 2021, da sehr viele Buchungsstornierungen zu verzeichnen waren.

Bitte beachten Sie, dass sich die Impfungen in den letzten Tagen verlangsamt haben.

Von 5 466 109 geimpften Bürgern (52,4 % der Bevölkerung, die mindestens eine Dosis erhalten haben):

821 208 erhielten 1 Impfdosis 4644901 Vollständig geimpft (44,6%)

Impfungen nach Regionen verfolgen Hier

Offizielle Daten zum Coronavirus, 20. Juli

Analysen in den letzten 24 Stunden: PCR 18 760 Schnelltests 70 716 Positivität von PCR und Rapid: 3,98%

blau: Tests rot: positiv

RT: 1,38 von 0,8 vor zwei Wochen.

In Griechenland wurden seit Beginn der Pandemie 463.473 Infektionen bestätigt (tägliche Veränderung: + 1,0%). Bei den bestätigten Fällen der letzten 7 Tage sind 123 Infektionsfälle mit Auslandsreisen verbunden und 1318 – mit anderen bestätigten Fällen.

Durchschnittliche Zahl der Infektionen in den letzten 7 Tagen: 2.563 (2.127 in der Vorwoche)

51,2% der Infizierten sind Männer.

In den letzten 24 Stunden wurden 9 Todesfälle registriert, die Gesamtzahl der Opfer der Pandemie beträgt 12.867. Davon hatten 95,5 % eine Grunderkrankung und/oder waren im Alter von 70 Jahren.

Es gibt 121 Patienten mit Coronavirus in Krankenhäusern an Beatmungsgeräten (statt 123 am Vortag). Ihr Durchschnittsalter beträgt 66 Jahre. 59,5% sind Männer. 89,3 % haben eine Grunderkrankung und/oder sind 70 Jahre oder älter.

Seit Beginn der Pandemie wurden 2.765 Patienten von Intensivstationen entlassen.

136 Covid-19-Patienten wurden in den letzten 24 Stunden hospitalisiert (tägliche Veränderung: -3,55%). Die durchschnittliche Zahl der Krankenhauspatienten mit Covid-19 in den letzten 7 Tagen betrug 121.

Das mediane Alter der Neuinfektionen beträgt 42 Jahre (Spanne: 0,2 bis 106 Jahre) und das mediane Alter der Todesfälle beträgt 78 Jahre (Spanne: 0,2 bis 106 Jahre).

Geografische Verbreitung 20. Juli

Epidemiologische Belastung der Gebietseinheiten: letzte 7 Tage – Anzahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner.

Von den 3.565 neuen Fällen wurden 7 bei der Einreise und 4 bei bereits im Land befindlichen Reisenden festgestellt.

Andere Fälle:

1607 Attika 254 Thessaloniki 153 Heraklion 94 Rethymno 81 Korinth 77 Larisa 59 Evia 58 Tira 52 Chania 51 Achaia Po 48 Rhodos, Messenien 45 Ioannina 39 Magnesia 38 Karditsa 37 Mykonos 35 Lasithi 34 Paros 33 Trikala 27 Korfu 26 Kozani Po 25 Argolis ., Evros, Ilia 24 Viotia Po 23 Aytoloakarnania, Chalkidiki Po 19 Kos, Serres 18 Imathia 17 Phthiotida Po 16 Thesprotia, Florina, Chios 13 Arcadia 12 Lesbos Po 11 Drams, Zakynthos 10 Kavala 9 Kilkis Po 8 Milos, Lefkas, Rhodopen 7 Naxos Po 6 Grevena , , Pella, Pieria, Phokis. je 5 Syros, Preveza Po 4 Kalymnos, Lakonia, Xanthi Po 3 Art, Kastoria, Andros, Lemnos, Sporaden 2 Samosa 1 Tinos 225 in Untersuchung

Coronavirus-Infektionskarten zum Vergleich

Griechenland Covid-Karte mit bestätigten Infektionen in den letzten 14 Tagen aufgrund eines ständigen oder vorübergehenden Aufenthalts.

Offizielle Daten des EODY Daily Report auf Griechisch Hier.

Mehr zum Coronavirus in Griechenland Hier.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure