Spanien: gigantischer Wolkenkratzer in Betrieb genommen

Im spanischen Ferienort Benidorm wurde das höchste Wohngebäude Europas gebaut und in Betrieb genommen.

The Guardian spricht über ein einzigartiges Gebäude namens Intempo. Der Wolkenkratzer ist 187 Meter hoch und hat 47 Stockwerke, aber der schnellste Aufzug der Europäischen Union bringt die Bewohner in nur einer Minute in die oberste Etage. Zu seiner würdigen Dekoration wurden zwei Zwillingstürme, die von jeder Ecke der Stadt aus gut sichtbar sind.

Die Kosten für Wohnungen in einem Wolkenkratzer sind für jeden Geldbeutel ausgelegt. Ein Penthouse in einem Turm beispielsweise kostet zwei Millionen Euro (2,35 Millionen Dollar). Der Preis für gewöhnliche Wohnungen beträgt 257.000 Euro (302.000 Dollar) und mehr. Makler behaupten, dass von 256 Immobilienobjekten bereits 100 Besitzer gefunden haben: 60% wurden von den Spaniern gekauft und die restlichen 40% von Bürgern anderer Staaten – Russland, Deutschland, Belgien, skandinavische Länder.

Der Bau eines einzigartigen Bauwerks begann bereits 2007 und wurde von einem periodischen Eigentümerwechsel des Projekts begleitet. Ein weiterer von ihnen ging 2014 in Konkurs, und die Bauarbeiten froren ein. Der jetzige Eigentümer, der Investmentfonds SVP Global, kaufte die Schulden von der Sareb Bank für 60 Millionen Euro. Im Jahr 2018 wurde der Bau des Wolkenkratzers wieder aufgenommen, und jetzt ist das Gebäude vollständig bereit für die Ansiedlung der glücklichen Besitzer nagelneuer Wohnungen im höchsten Gebäude Europas.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure