Badevorteile für ältere Menschen

Wie viele Jahre lebe ich schon in Griechenland, ich staune immer wieder und, ich verrate dir ein Geheimnis, beneide ich die trockenen alten Männer und alten Frauen über 80 mit weißem Neid, die das ganze Jahr über im Meer schwimmen. Es kommt vor, dass Sie die Böschung entlang gehen, sich in einen Pelzmantel wickeln, der durch und durch den Wind durchdringt, und sie schwimmen zu ihrer Gesundheit … Was für gute Gefährten! Sie müssen sich ihnen anschließen.

Das Leben der Menschen ist in jedem Alter schwierig und anspruchsvoll, aber nach 65 Jahren sehen wir uns einer neuen Welt gegenüber, in der die Gesundheitsprobleme leider zunehmen. Wellness-Aktivitäten sind unsere Waffe, um sie zu bekämpfen. Einige der Beschwerden können verhindert oder verzögert werden, indem wir einfach Bewegung in unseren Alltag integrieren.

Älteren Menschen fällt es jedoch oft schwer, aktiv zu bleiben. Unter anderem können Knochen- und Gelenkschmerzen das Training erschweren, weshalb sie es am wenigsten tun wollen. aber Schwimmen oder Sport im Wasser können Sie Ihre körperliche Verfassung verbessern, ohne Ihre Gelenke zu belasten.

„Schwimmen bringt gesundheitliche Vorteile, verbessert die Stimmung, die Vitalität und bietet daher eine gute Lebensqualität für Männer und Frauen über 65. Eine im American Journal of Epidemiology veröffentlichte Studie legt beispielsweise nahe, dass Schwimmen und Sport im Wasser die beste Sportart sein können, um das Sturzrisiko bei älteren Menschen (und infolgedessen einer Hüftfraktur, nach der die Person legt sich normalerweise hin, und dann .. und die Prognose ist noch schlimmer).

Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten verbessert Schwimmen das Gleichgewicht und stärkt die Rumpfmuskulatur, schont den Bewegungsapparat bei minimalem Verletzungsrisiko“, sagt Orthopäde Dr. Dimitris Triantafillopoulos, Direktor der Orthopädischen Klinik.

Was sind die Vorteile des Schwimmens für Senioren:

Stärkt den Körper
Der Zeitablauf wirkt sich negativ auf den Körper aus, der allmählich an Kraft und Ausdauer verliert. Schwimmen und regelmäßige Bewegung im Wasser helfen, ein gesundes Gewicht zu halten, was der Schlüssel zur Vorbeugung vieler Krankheiten und Verletzungen und zur Linderung chronischer Schmerzen (Myalgie) ist.

Stärkt die Muskeln

Das Altern geht immer mit einem Verlust an Muskelmasse einher, was zu einer Abnahme der Kraft führt. Schwimmen ist gut für die Gelenke und stimuliert gleichzeitig alle Muskeln im Körper durch den Widerstand des Wassers, das etwa zwölfmal dichter ist als Luft. Der Badende hat das Gefühl, nur die Hälfte seines Gewichts zu tragen. Auch das Gehen im Wasser (bis zur Hüfte) spielt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung und Stärkung des Körpers.

Erhöht die Flexibilität
Flexibel zu bleiben kann dabei helfen, Verletzungen vorzubeugen. Das Altern beraubt einen Menschen seiner Mobilität und Flexibilität, aber Schwimmen unterbricht diesen Prozess. Die Gelenke bewegen sich weiterhin ohne Schmerzen in ihrem normalen Bereich und die Muskeln werden stark genug, um die Gelenke zu stützen. Schwimmen kann auch dazu beitragen, die Muskelkoordination zu verbessern, Schmerzen zu lindern und die Körperhaltung zu verbessern.

Reduziert das Risiko von Osteoporose
Eine verringerte Knochendichte verringert die Lebensqualität von Millionen postmenopausaler Frauen (und Männer) und macht sie anfällig für Arthritis usw Frakturen, die letztendlich zu Erkrankungen führen, die klinisch als Osteopenie und Osteoporose bekannt sind. Osteoporotische Frakturen verursachen übermäßige Morbidität, chronische Schmerzen, schlechte Lebensqualität und Krankenhausaufenthalte in Langzeitpflegeeinrichtungen. Aktivitäten wie Schwimmen können diese Risiken verringern, indem sie die Knochendichte erhöhen. Wassergymnastik, die das Gehen im Wasser, Tanzen und andere Aerobic-Übungen umfasst, ist eine Möglichkeit, den Knochenabbau zu verlangsamen.

„Schwimmen und Wasseraktivitäten sind ideale Übungen für Senioren. Es ist eine angenehme Art, den Bewegungsapparat sowie das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem zu stärken. Gleichzeitig ist es eine kostengünstige Möglichkeit, eine Gewichtszunahme zu vermeiden und hilft, Arthrose, eine der Hauptursachen für Schmerzen und Behinderungen, zu verhindern. „Vor allem aber hilft es, Frakturen durch Stürze oder Osteoporose zu verhindern, die eine hohe Sterblichkeitsrate aufweisen“, sagt Dr. Dimitris Triantafillopoulos.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure