Weitere 100 Millionen werden Griechenland zugewiesen

Die Europäische Kommission hat auf Vorschlag des Ministeriums für Entwicklung und Investitionen im Rahmen des operationellen Programms „Reform des öffentlichen Sektors 2014-2020“ ΕΣΠΑ zusätzliche 100 Mio. € für Griechenland bewilligt.

Die zugewiesenen Mittel werden verwendet, um das öffentliche Gesundheitssystem des Landes und den Zugang der Bürger dazu zu stärken. Sie werden sich darauf konzentrieren, ein mobiles Netzwerk von Abteilungen zu unterstützen, um Krankenhäuser in Zeiten einer Pandemie zu unterstützen, die Dienste für chronisch Kranke zu verbessern und die geistige und körperliche Gesundheit des medizinischen Personals zu unterstützen.

Denken Sie daran, dass die Krise im Gesundheitssystem in europäischen Ländern aufgrund der Pandemie immer noch zu beobachten ist. Die Europäische Stiftung hat beschlossen, jedes Land je nach Einwohnerzahl zu unterstützen.

Somit werden Griechenland zusätzliche 100 Millionen Euro zugeteilt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure