Alonis‘ berühmtes Siegel, Kostis, tot aufgefunden

Die Überreste einer jungen Robbe wurden am felsigen Strand der Insel Perister in der Nähe von . gefunden Alonissos… Ein aus einer Unterwasserwaffe abgefeuerter Speer tötete ein Meeressäugetier. Ein Schild an seinem Schwanz zeigte an, dass es sich um Kostis handelte, das berühmte Siegel von Alonissos.

Nichtregierungsorganisation zum Schutz von Monachus-Monachus Mama berichteten, dass Kostis absichtlich getötet wurde und dass eine Harpune mit großem Durchmesser verwendet wurde. Die IOM ist dabei, ein Strafverfahren gegen den Mörder einzuleiten.

Kostis liebte es, zu Booten zu schwimmen, genoss es, auf Strandliegen zu schlafen und war nie aggressiv. Er liebte die Menschen, und er wurde von Jung und Alt geliebt, mit Ausnahme eines zweibeinigen Attentäters.

Kostis wurde 2018 in sehr jungen Jahren vor der Insel Folgenadros in der Ägäis gerettet. Er war 2 Wochen alt, als er während der Medicane Zorbas von seiner Mutter getrennt wurde. Er wog nur 13 Kilogramm.

Eine junge Robbe ist in einem geschützten Wasserunterstand untergebracht Mamaund vier Monate später im Alonissos Marine Park freigelassen.

Costis im Jahr 2020.

Mama und die lokalen Behörden fordern jeden Zeugen oder jeden, der über die Tötung der Robben Bescheid weiß, auf, sich an die Küstenwache zu wenden.

Kostis ist nicht die erste bekannte Robbe, die von Menschen ohne Respekt vor dem Leben auf dem Planeten getötet wurde. 2017 wurde ein weiterer berühmter Seehund brutal getötet. Argyros auf der Insel Samos

Die Robbenkiller wurden nie gefunden, aber Naturschützer sind sich sicher, dass die Tötung das Werk lokaler Fischer ist, die eine Art Konkurrenz von Mönchsrobben sind.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure