Deutschland: Bei Explosion in Leverkusen wurden 5 Menschen vermisst, 12 verletzt

Als Folge der schrecklichen Explosion in einer Chemiefabrik 12 Personen wurden verletzt, vier waren schwer, 5 Personen wurden nicht gefunden, einer ist nach polizeilichen Angaben tot.

Die Explosion ereignete sich in einer Abfallverarbeitungsanlage. Die Löscharbeiten gehen weiter. Ein Currenta-Sprecher sagte der Athener Nachrichtenagentur, ein Behälter mit Lösungsmittel sei explodiert.

Das Feuer droht sich auf ein benachbartes Gebäude auszubreiten, in dem sich brennbare Materialien befinden, und unter der Transportstation befindet sich ein Tank mit 100.000 Litern brennbarem flüssigem Eisen. Die Behörden warnten die Anwohner vor einer möglichen Explosion vor Ort. Ihnen wird geraten, alle Fenster und Türen fest zu schließen und das Haus nicht zu verlassen. Autobahnen in der Nähe der Explosionsstelle sind gesperrt. Eine giftige Rauchwolke bewegt sich in nordöstlicher Richtung.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure