Feuer in Patras lässt sich nicht kontrollieren

Ausgebrannte Häuser und evakuierte Dörfer – In Patras wütet weiter Feuer.

Die Straßen rund um die Stadt sind gesperrt, das Feuer am Fuße des Panachaikos ist nicht unter Kontrolle. Der Bürgermeister von Patras, Costas Peletidi, sagte gegenüber Newsbeast, dass die Flammen die Straßen erreicht hätten.

Die Polizei hat Straßen gesperrt und Autofahrer eingesetzt. Der Bürgermeister sagt:

„Insbesondere fahren Autos aus Pyrgos zur Kreuzung Glafkos und die Autos in Patras zur Kreuzung Eglikada. Die Mitarbeiter von Olympia Odos helfen auch beim Anhalten und Umfahren. Die Feuerfront hat sich Riganokampos bereits genähert. 3 bis 4 Häuser brannten ab , wir versuchen sie zu löschen, und das Feuer hat sich nicht auf andere Häuser ausgebreitet. Das Feuer ist in vollem Gange. „

Theodoros Baris, Bürgermeister von Eurymantos, stellt fest:

„Die Situation an unserer Front ist sehr problematisch. Das Feuer ist bisher außer Kontrolle geraten, das Problem ist, dass es aufgrund der vielen Fronten zu einer großen Zersplitterung der Feuerwehr kommt. Leider ist der Wind stark und ändert ständig die Richtung. Die Dörfer Drosia und Pteri wurden bereits evakuiert und die Bewohner sind nach Patras und anderen sicheren Dörfern umgezogen. Die Häuser sind noch nicht in Gefahr, aber ich weiß nicht, wie lange es dauern wird.“

50 Feuerwehrleute, 16 Fahrzeuge und 2 Feuerwehrteams bekämpfen das Feuer. Beteiligt sind zwei Flugzeuge und fünf Hubschrauber, die Wasser aus der Luft werfen. Feuerwehrleute werden von Wasserfahrzeugen der Gemeinde Patras unterstützt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure