Israel: Ein neugeborenes Mädchen hat … einen Embryo im Bauch

In Israel wurde ein Baby mit einer seltenen Anomalie geboren – in ihrem Magen wurde ein Embryo gefunden. Experten stellen fest, dass das Phänomen sehr selten ist, etwa 1 Mal bei 500.000 Neugeborenen.

Wie berichtet Die Zeiten Israels, in der späten Schwangerschaft zeigte Ultraschall eine Zunahme des Abdomens des Fötus. Nach der Geburt des Babys führten die Ärzte eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durch und die Ultraschalluntersuchung ergab den Embryo.

Es wurde sofort entfernt, während Ärzte zwei weitere ähnliche „Anhänge“ entdeckten. Die Ärzte sagten, dass der entfernte Körper ein teilweise entwickelter Embryo sei. Experten geben noch keine vollständigen Erklärungen zu den Gründen für dieses Phänomen ab, die mit wissenschaftlichen Mitteln bestätigt werden. Es gibt jedoch eine Reihe von Annahmen, nach denen eine Frau eine Mehrlingsschwangerschaft entwickelt und dann einer der Embryonen den anderen verschlingt.

Nach einer erfolgreichen Operation wurden die Mutter und ihre neugeborene Tochter nach Hause entlassen, und die Ärzte sagen, dass mit dem Mädchen alles in Ordnung sein wird.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde in Indien geboren Kind mit drei Köpfen… Dem Jungen geht es gut, der Mutter auch während der Schwangerschaft. Die „zusätzlichen“ Köpfe befinden sich hinter den „normalen“ und es wachsen bereits Haare darauf. Eltern wissen noch nicht, was mit ihrem Baby als nächstes passiert, und genießen einfach die Kommunikation mit einem neuen Familienmitglied. Und alles wäre gut, aber das Haus wird buchstäblich von Pilgern belagert – sie sind sich sicher, dass das Baby Gottes Bote ist.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure