Georgien: COVID-Katastrophe kommt

Die Zurückhaltung beim Verzicht auf Massenfeste und eine groß angelegte Anti-Impfstoff-Bewegung führten in Georgien zu einer katastrophalen Situation mit dem Coronavirus. Der Prozentsatz der positiven Ergebnisse beim Testen erreichte 8,68 % – eine der schlechtesten Werte der Welt.

Die Behörden sind bereit, Feldlazarette einzusetzen, da die Krankenhäuser kurz vor der Überfüllung stehen. Wie Georgien, das dem Coronavirus so erfolgreich entgegenwirkte, sich in einem so bedauerlichen Zustand befand, sagt Korrespondent.net.

In einem Land mit 4 Millionen Einwohnern wurden diese Woche an 2 Tagen in Folge 3.000 Neuinfektionen registriert. Dies ist ein unbestreitbarer Anti-Rekord für die gesamte Dauer der Pandemie. Etwa die Hälfte aller Fälle sind der britische Alpha-Stamm, die andere Hälfte der indische Delta-Stamm, sagt Professor Amiran Gamkrelidze, Leiter des National Center for Disease Control. Insgesamt betrug die Zahl der bestätigten Fälle zum 30. Juli 416 000, von denen 5 000 Todesfälle waren.

Gamkrelidze sagte bei einem Coronavirus-Briefing, dass alle Krankenhäuser in Georgien in den Notfallmodus wechseln. Sie stoppen geplante Operationen und andere geplante Manipulationen. Die Möglichkeit, Feldlazarette zu installieren, ist nicht ausgeschlossen. Diese Tatsache wurde von Ekaterina Tikaradze, Ministerin für Arbeit, Gesundheit und Sozialschutz, bestätigt:

Ja, es kann notwendig werden. Die Regierung erwägt, Freiwillige zu mobilisieren.

Wie im Gesundheitsministerium des Landes erklärt, sprechen wir über die Mobilisierung von Personen mit medizinischer Erfahrung – Medizinstudenten, Rentner, Militärärzte. Die Quelle stellt jedoch fest, dass Feldkrankenhäuser „eine tragische Wahl“ sind, in denen es „sehr schwierig ist, Patienten mit Coronavirus, die mit AVV verbunden sind, auch vor Bakterien zu schützen“.

Tamar Gabunia, stellvertretende Leiterin der Abteilung, sagt, es sei notwendig, die Entwicklung der epidemiologischen Situation zu beobachten: Wird das Wachstum der Neuerkrankungen anhalten oder allmählich zurückgehen, da „die Prognosen mehrdeutig sind“. Sie sagt:

„Nach Prognosen einiger internationaler Partner, zum Beispiel des Institute for Health Measurement, befinden wir uns bereits auf einem Höhepunkt [фазе], und nach einer gewissen Zeit ist mit einem Rückgang zu rechnen. Es gibt Prognosen, nach denen wir den Höhepunkt noch nicht erreicht haben und noch mehr Wachstum erwarten können. Diese Woche wird in gewissem Sinne kritisch, wir werden sehen, in welche Richtung die Epidemie gehen wird.“

Amiran Gamkrelidze erzählte, wie die Vorbereitungen zur Verschärfung der Quarantänebeschränkungen voranschreiten:

„Einer der ersten Bereiche, die wir heute diskutiert haben bei [заседании координационного] Der Rat ist, die Impfung zu intensivieren und so oft wie möglich eine Maske zu tragen – sowohl in Innenräumen als auch auf offenen Räumen, in denen sich Menschen versammeln, müssen Sie insbesondere in der Vorwahlzeit eine Maske tragen.

Ein vollständiges Verbot von Massenversammlungen wird erwartet, und der Rat hat Richtlinien für die Mobilisierung spezieller Orte zur Isolierung von Patienten und Kontaktpersonen ausgearbeitet. Experten stellen fest, dass, wenn die Zahl der Neuerkrankungen bei 3-4 Tausend pro Tag bleibt, „die Wiederherstellung der Beschränkungen unvermeidlich wird“. Der georgische Premierminister Irakli Garibashvili gibt jedoch zu, dass „das Land die neue Sperrung einfach nicht ertragen wird“.

Die Impfverweigerungsbewegung in Georgien hat sich als extrem groß herausgestellt. Lokale Experten sprechen über die Manifestation der „georgischen Sozialpathologie“. David Avalishvili, Analyst von Nation.ge, bemerkt:

„In vielen zivilisierten Ländern gibt es eine solche Bewegung, aber in unserem Land ist sie besonders aggressiv.“

Georgische Leugner behaupten allen Ernstes, dass jeder, der den Impfstoff erhielt, „körperliches WLAN bekam und Münzen an der gestochenen Hand kleben blieben“.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure