Gasflaschenexplosion sprengte Wohnung in Kato Patisia – Großmutter und Enkel wurden getötet

Griechische Strafverfolgungsbehörden untersuchen die tragischen Umstände einer Explosion in einer Wohnung in Kato Patisia, bei der eine 80-jährige Frau und ihr Enkel auf tragische Weise getötet wurden.

Die Tragödie ereignete sich am frühen Morgen in einer Wohnung im 4. Stock eines fünfstöckigen Gebäudes in St. Folegandru, 38, Kato Patisia.

Den Angaben zufolge kam es zu einer Explosion von Haushaltsgas (Flasche), bei der eine 80-jährige Frau im Feuer verbrannt und ihr Enkel auf den Gehweg geschleudert wurde und auf tragische Weise ums Leben kam. In der Wohnung wurde nach Angaben der Feuerwehr ein Leck aus einer Gasflasche festgestellt, das auf die Explosion und den Brand zurückgeführt wird.

Die Wohnung ist komplett zerstört, mit erheblichen Schäden an den umliegenden Wohnungen. Laut einem Augenzeugen des Ereignisses war die Explosion so stark, dass man an ein Erdbeben denken könnte. Und sofort drang dichter Rauch aus dem Fenster, und Feuer war sichtbar.

Die lokalen Behörden führen eine vorläufige Untersuchung aller Umstände der Tragödie durch.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure