Lauffeuer am Stadtrand von Athen verstärkt sich (Video)

Der Flächenbrand, der in der Elite-Metropole Varibobi wütet, nimmt neue Parzellen ein. Die Feuerwehr konnte die Brände nicht vor Einbruch der Dunkelheit löschen, und nun lag die harte Löscharbeit auf den Schultern der Feuerwehrleute und freiwilligen Helfer.

Der stellvertretende Minister für den Schutz der Bürger gab eine Pressekonferenz, auf der die Leitung der Feuerwehr über die Lage berichtete:

In einem Interview mit Reportern stellte der Bürgermeister der Region Aharne, Spyros Brettos, fest, dass die Front des Feuers sehr groß ist. „Das Feuer ist zwar nicht unter Kontrolle, aber die Feuerwehren unternehmen große Anstrengungen – sowohl aus der Luft als auch vom Boden aus“, sagte er. – Nach meinen Informationen wurde der Brand durch einen Brand an einer Stromleitung verursacht.“

Anderen Quellen zufolge brachen an mehreren Orten gleichzeitig Brände aus, was eindeutig auf Brandstiftung hindeutet. Ermittler der Feuerwehr gingen zum Ort des Brandes, um die Lage durch buchstäblich heiße Deals zu verstehen.

Tausende Polizisten waren im Brandgebiet konzentriert, Behörden befürchten Plünderungen in luxuriösen Villen, aus denen die Besitzer und Wachen flohen.

Geschrieben von Russisches Athen – Russisches Athen an Dienstag, 3. August 2021

Tausende Polizisten waren im Brandgebiet konzentriert, Behörden befürchten Plünderungen in luxuriösen Villen, aus denen die Besitzer und Wachen flohen.

Laut Feuerwehr breitet sich das Feuer an drei Fronten aus: Varibobi, Adames, Frakomakedoni.

Die Behörden haben einen Teil der Nationalstraße Athen-Lamia im Nordosten Attikas vorübergehend geschlossen, nachdem am Dienstagnachmittag in der Region Upper Varibobi ein massives Feuer ausgebrochen war.

Über den nördlichen Bezirken der Hauptstadt hing eine schwarze Rauchwolke. Stromausfälle gemeldet. Aus diesem Grund gab es Probleme mit der Verkehrsanbindung. Die Bahnstrecke wurde gesperrt und die Flüge von Elektro- und Personenzügen wurden gestrichen.

Etwa zwei Stunden zuvor wurden Bewohner von Varibobi und Kryoneri Attica aufgefordert, Türen, Fenster und Schornsteine ​​zu schließen, nachdem eine dicke schwarze Wolke über einem Feuer in einem nahe gelegenen Wald am Fuße des Berges Parnitha aufgestiegen war. Wenig später befanden sich Bewohner der Bezirke Aharne (Menidi) und Ano Liossia in einer ähnlichen Situation.

Die Bewohner haben ihre Häuser geschlossen und sind sehr besorgt, dass das Feuer nicht zu ihnen kommt.

Aufgrund eines Brandes in Varibobi wurde eine Hochspannungsleitung durch die Übertragungsgebiete Acharnes-Agios Stefanos abgeschaltet. Dies verschärfte die Situation im Stromversorgungssystem der Hauptstadt, was zu Stromausfällen in mehreren Gebieten im Nordwesten Attikas führte.

Die Notrufnummer <112> des Bevölkerungsschutzes riet den Anwohnern, sich bei Bedarf auf eine Evakuierung vorzubereiten.

Russisches Wasserflugzeug Beriev-200 löscht ein Feuer in Athen

Geschrieben von Russisches Athen – Russisches Athen an Dienstag, 3. August 2021

Ein großer Einsatz von Feuerwehrleuten, bestehend aus mehr als 500 Personen, auf 100 Spezialfahrzeugen, Dutzenden von Gruppen von Freiwilligen, allen verfügbaren Löschflugzeugen, Hubschraubern und Löschflugzeugen, inkl. Russisches Wasserflugzeug Beriev-200.

Das Varibobi-Gebiet und die nahe gelegenen Krio Nera und Kifissia sind Gebiete mit High-End-Wohnungen und Luxusvillen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure