Klimakatastrophe: Griechenland ist eine der am stärksten gefährdeten Regionen der Erde

„Wir müssen uns an die Auswirkungen des Klimawandels anpassen“, sagt Demosthenes Sarigiannis, Professor für Umwelttechnik an der Aristoteles-Universität Thessaloniki.

Auf dem MEGA-Kanal betonte der Professor, dass wir lernen müssen, mit den Situationen zu leben, denen wir aufgrund des Klimawandels gegenüberstehen. „Wir müssen uns auf seine Auswirkungen einstellen und sie so weit wie möglich reduzieren.“

Warum ist Griechenland in Bezug auf den Klimawandel eine der am stärksten gefährdeten Regionen der Welt?
„Wir senken die Treibhausgasemissionen, kehren den Weg zum Klimawandel um, ersetzen fossile Brennstoffe, recyceln Abfälle. Dies sind eine Reihe von Dingen, die einfach erledigt werden müssen. Unser Land gehört zu den Ländern mit sehr guten Umweltleistungen. Es ist notwendig, angemessen und rechtzeitig zu reagieren. Gleichzeitig ist Griechenland eines der am stärksten gefährdeten Gebiete der Erde.

Der Klimawandel im Mittelmeer verursacht ernsthafte Probleme. Wir sind ein Küstenland, was bedeutet, dass wir aufgrund von Naturkatastrophen, dem Klimawandel mit vielen Problemen zu kämpfen haben. Herr Sarigiannis gab Beispiele dafür, was diese Änderung bedeutet, und gab ein typisches Beispiel: Es wird keine großen Änderungen der Lufttemperatur zwischen Tag und Nacht geben.

„Es ist sehr wichtig, eine verstärkte KH95-Maske zu haben.“
Der Spezialist betonte auch, dass „es eine sehr einfache Waffe ist, dass wir alle Masken in unseren Häusern haben. Es ist sehr wichtig, eine verstärkte Maske, eine KN95-Maske, zu haben, damit wir vor feinen Partikeln geschützt sind. Dies ist keine einfache Maske. Nach den Bränden wird die Feinstaubbelastung noch einige Tage andauern“, und es wäre gut, eine Woche lang außerhalb des Hauses eine Maske zu tragen.

Der Professor sagte, dass „Griechenland in Bezug auf den Brandschutz eines der fortschrittlichsten Länder ist“, und stellte fest, dass es „Sicherheitszonen, Personal und eine Änderung der institutionellen Rahmenbedingungen geben muss, damit man sofort reagieren kann“. zu Notfällen (bedeutet Waldbrände)“.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure