Zwei Feuerfronten ziehen in Richtung Parnifa und Tatoi

Feuerwehrleute kämpfen bereits mit zwei Feuerfronten in der Umgebung der Fuß des Parnifa… Einer in der Schlucht zwischen Adames und dem Flughafen Tata und der andere am Stadtrand von Kryoneri.

Der Wind lenkt die Feuerfronten auf Ippokratio Politias und Drosopigi. Aus diesem Grund ist der Dienst Warnungen 112 meldeten Notfälle an die Bewohner von Ippokratio Politias, die aufgefordert wurden, ihre Häuser zu verlassen und in das Gebiet der Nationalstraße Athen-Lamia zu fahren, während die Bewohner von Drosopigi gebeten wurden, in das Gebiet Afidnes zu fahren.

Die Bewohner zögerten, ihre Häuser zu verlassen, sagte der Bürgermeister von Oropu, Georgios Giasimakis, gegenüber SKAI. Laut Herrn Giasimakis sind dies Bewohner von 607 Häusern mit einer Bevölkerung von etwa 1.000 in Ippokratio Politias.

Derzeit sind mehr als 200 Feuerwehrleute mit der Brandbekämpfung im Einsatz. Fünf Hubschrauber sind derzeit in Adames im Einsatz und ein Flugzeug wird erwartet, und zwei Hubschrauber sind in Kryoneri im Einsatz.

Die Behörden befürchten, dass das Feuer auf die Berge des Parnifa-Nationalparks übergreifen könnte, wo es äußerst schwer zu löschen sein wird.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure