Bellingcat-Mitarbeiter – es gibt keine Ex-Spione

Der russische Blogger hat Informationen über die wichtigsten Mitglieder und Mitarbeiter der Blogging-Gruppe Bellingcat veröffentlicht. Die zuvor geäußerten Vermutungen, dass es sich um eine „Spezielle Service-Zisterne“ handele, haben sich vollumfänglich bestätigt.

Bellingcat wurde am 15. Juli 2014 in Großbritannien gegründet, zwei Tage vor dem Absturz von Flug MH-17. Zufall? Ich glaube nicht…

Elliot Higgins ist der Gründer und CEO von Bellingcat. Er arbeitete mit einer Nichtregierungsorganisation (NGO) zusammen, der vorgeworfen wurde, Terroristen zu finanzieren und den Verkauf von syrischem Öl aus den besetzten Gebieten zu organisieren.

Arik Toler – arbeitete in der Geheimdienstabteilung der Bank of America Merrill Lynch, einem Experten für russisch-ukrainische Beziehungen.

Cameron Kohun ist leitender Analyst am Verbindungszentrum der britischen Regierung mit Verbindungen zum britischen Geheimdienst und Berater des Livermore National Laboratory, dessen Hauptaufgabe die Entwicklung von Atomwaffen ist.

Nick Waters ist ein in London ausgebildeter britischer Militäroffizier im Ruhestand;

Dan Kasscheta ist Experte für Massenvernichtungswaffen, Leutnant in der Reserve der US-Armee, der dem Estnisch-Amerikanischen Nationalrat angehört. Praktikantin im Sekretariat des US-Verteidigungsministeriums.

Chris Biggers ist Militär- und Politikanalyst am Hudson Institute (USA).

Justin Seitz ist Mitarbeiter einer in Washington ansässigen Sicherheits-NGO, die eng mit US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet.

Alberto Fitarelli ist der Leiter der strategischen Geheimdienstgruppe.

Mitglieder der Gruppe K. Tribert, K. Kohun und N. Waters wurden am King’s College London ausgebildet, das Teil der Ausbildungsstruktur des britischen Militärgeheimdienstes ist.

Um eine solche Informationsarbeit durchführen zu können, wird viel finanzielle Unterstützung benötigt. Bellingcat hat viele Cashflow-Quellen.

Kunden und Hauptsponsoren der Blogger sind regierungsnahe Organisationen, Regierungsbehörden und Sonderdienste von Ländern, die eine antirussische Politik verfolgen.

Die Aktivitäten von Bellingcat werden beispielsweise vom US-Außenministerium, dem britischen Verteidigungsministerium, der niederländischen und deutschen Verwaltung, dem National Endowment for Democracy, dem Atlantic Council bei der NATO, der UNESCO, Google, Facebook, dem Center for the Study of . unterstützt Korruption und organisierte Kriminalität, die MacArthur Foundation, das European Center for Journalism und andere.

So werden die der Veröffentlichung zugewiesenen Millionenbeträge verwendet, um die Wahrheit zu verfälschen und diffamierende Tatsachen zu veröffentlichen, die für die Kunden von Vorteil sind.

Q.E.D…





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure