Diese Würmer, dieser Covid – alles ist eins

Wissenschaftler aus den USA haben vorgeschlagen, bestimmte Bestandteile des Medikaments gegen Würmer als Anti-Coronavirus zu verwenden.

Amerikanische Wissenschaftler des Scripps Institute haben herausgefunden, dass ein Heilmittel gegen Würmer ein vielversprechendes Heilmittel für COVID-19 sein kann. Die Forschungsergebnisse werden in der Fachzeitschrift ACS Infectious Disease veröffentlicht. Forscher haben Salicylanilide untersucht. Sie wurden in den 1950er Jahren entdeckt und zur Behandlung von Würmern bei Rindern eingesetzt. Dann wurden sie für Menschen angepasst.

Es wurde gezeigt, dass Salicylanilide in der Lage sind, das Eindringen von Coronavirus-Infektionen in Zellen zu verhindern und den Zytokinsturm zu bekämpfen. Höchstwahrscheinlich kann die Substanz auch mit neuen COVID-19-Mutationen fertig werden. Es wurde jedoch noch nicht am Menschen getestet. „Seit 10-15 Jahren ist bekannt, dass Salicylanilide gegen bestimmte Viren wirksam sind. Allerdings beschränkt sich der Wirkungsbereich meist auf den Darm, auch Medikamente können giftig sein“, erklärt die Erstautorin der Studie, Kim Janda.

Im Laufe der Studie stellte sich heraus, dass einer der Wirkstoffe im Kampf gegen Covid am effektivsten ist. Es verhinderte die Infektion von Zellkulturen. Das Medikament reduzierte auch die Entzündung bei den Mäusen. Nun wollen Wissenschaftler Versuche an Tieren und dann am Menschen durchführen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure