Einwohner von Piräus sammeln Hilfe für Brandopfer und Retter

Die von der Gemeinde Piräus ergriffene und von der städtischen Wohltätigkeitsstiftung umgesetzte Initiative zur Unterstützung der Brandopfer in Attika fand großen Anklang bei den Einwohnern und Unternehmen der Stadt.

Tagsüber im Zimmer ΚΟ.Δ.Ε.Π. eine große Anzahl von lebensnotwendigen Gütern wurde gesammelt. In Absprache mit dem Roten Kreuz wurde der erste Weg mit einem Lieferwagen von einem städtischen Betrieb zu unseren Mitbrandopfern gelegt.

Die soziale Aktion (Flüge mit Essen) wird auch am kommenden Montag, 9.08., dort fortgesetzt, wo Feuerwehr, Polizei und Freiwillige im Einsatz sind.

In den Büros von ΚΟ.Δ.Ε.Π. Die Sammlung von Wasserflaschen, Säften und Fertigprodukten (Nudeln, Croissants, Konserven usw.) wird im Erdgeschoss am El. Venizelou 27, bis Dienstag, 10. August von 08:00 bis 15:00 Uhr.

In Δ ‚Διαμέρισμα Πειραιά, οι κάτοικοι της Παλιάς Κοκκινιάς sammeln die Bewohner Grundbedarfsartikel in den Räumlichkeiten des Geschäfts κυρα-Ελισσαβώς του Ανδρέα και τίνα, gelegen in. 57.

Akzeptiert: Wasser, Säfte für Brandopfer und Polizisten. Es besteht auch ein großer Bedarf an Mull und Tüchern (bei Verbrennungen).

Die Gemeinde Piräus wird alle notwendigen Gegenstände sammeln und mit Hilfe des Roten Kreuzes verteilen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure