Herzzerreißende Fotos: Das Leben verstehen

Fotos vom Feuer in Euböa, aufgenommen vor dem bedrückenden Hintergrund eines am Horizont lodernden Feuers, Rauchwolken und Anwohner, die mit Verzweiflung und Qual auf ihren Gesichtern abgebildet sind, fliegen durch das Internet und werden zur Chronik einer monströsen Katastrophe.

Einige der Fotos sind wirklich schockierend. Dies sind nicht ein oder zwei, sondern viele Fotos von Trauer und Verzweiflung.

Die verzerrten Gesichter der Menschen, mit qualvollen Blicken, die mit unglaublichem Leid zusehen, wie die Flamme ihr Zuhause verschlingt …, trauernd, wenn die Behörden rufen, das Dorf zu verlassen (um zu retten), kriechen in die Tiefen der Seele.

Dies ist eines von vielen Fotos von der Feuerstelle in Evia. Sein Autor ist Konstantinos Tsakalidis (Fotoserie für Sooc).

Darauf sehen wir einen Anwohner des Dorfes Gouves, der verzweifelt schreit, offensichtlich eine Katastrophe naht, und verzweifelt in den Himmel schaut, wie mit einem Gebet an den Allmächtigen.

Foto von Georgios Mutafis: Ein kleines Mädchen mit einer Wasserflasche in der Hand vor dem Fenster eines Familienautos verlässt die Feuerzone und starrt entsetzt in die Flammen. Verzweiflung und Panik spiegeln sich in ihren Augen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Giorgos Moutafis geteilter Beitrag (@giorgos_moutafis)

Marina Stevi von The New York Times schrieb einen Kommentar zu dem Foto: „Dies ist ein Dialog zwischen dem Bild einer älteren Frau, die lange genug gelebt hat und Zeuge eines neuen (schrecklichen) Lebensabschnitts auf dem Planeten geworden ist, und eines Babys, dessen Leben ist zwar noch vor uns, aber schon von solchen katastrophalen Ereignissen durch den Klimawandel geprägt“.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure