Die Besatzung der Fähre identifizierte 7 Fälle von Covid. Flug storniert

Bei 29 Besatzungsmitgliedern der Passagierfähre Proteus wurden COVID19-Tests durchgeführt, bei denen 7 positive Fälle identifiziert wurden.

Wie Taxydromos mitteilt, hat dieses maritime Kommunikationsmittel heute den Morgenflug zu den Sporaden nicht geschafft. Nach einem Briefing von Port Chief Vasiliki Constant musste das Schiff das EODY-Protokoll befolgen, das den Austausch des Personals durch ein neues und die Desinfektion aller Räumlichkeiten vorsieht.

Die Desinfektion hat Berichten zufolge bereits stattgefunden, und Proteus soll um 16:00 Uhr einen Notdienst für die Passagiere einleiten. Frau Constanta sagte auch, dass 162 Menschen auf dem Passagiermotorschiff „Express Skiathos“ an ihre Bestimmungsorte geschickt wurden. Die restlichen 105 warten jedoch noch am Hafen. Es ist geplant, Passagiere am Nachmittag auf eine andere Fähre zu schicken.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure