Die Feuersbrunstzone ist erschreckend

Da die großen Waldbrände, die unser Land in letzter Zeit heimsuchten, zerstört oder unter Kontrolle sind, sind die Daten des Europäischen Waldbrand-Informationssystems (EFFIS) von großem Interesse.

Den verfügbaren Daten zufolge weist die Zahl der Waldbrände in unserem Land im Jahr 2021 zwar einen relativ geringen Anstieg (26%) im Vergleich zum Durchschnitt für den Zeitraum 2008-2020 (Abbildung 1) auf, die Gesamtfläche der verbrannten Fläche verzeichnet jedoch einen extrem starken Anstieg , etwa 450 % im Vergleich zum Durchschnitt für den gleichen Zeitraum (Abbildung 2).

Abbildung 1. Anzahl der kartierten Waldbrände in Mittelmeerländern bis Donnerstagabend, 12. August 2021.
Es ist erwähnenswert, dass Griechenland basierend auf diesen Daten unter den 15 untersuchten Mittelmeerländern an erster Stelle steht, mit einem großen Unterschied zur zweiten Türkei und dem dritten Zypern, die ebenfalls ein erhebliches Wachstum aufweisen.

Reis. 2. Die gesamte Abbrandfläche laut EFFIS in den Mittelmeerländern bis zum Abend des 12. August 2021.

In absoluten Zahlen wurden in unserem Land bis Donnerstagnacht 58 große Waldbrände registriert, wodurch eine Fläche von einer halben Million Hektar ausgebrannt ist!

Aus diesen Daten können wir schließen, dass die durchschnittliche Fläche verbrannter Wälder pro Waldbrand in Griechenland im Jahr 2021 etwa 9.000 Hektar beträgt (nach Informationen vom 13.08.2021), was sie an erster Stelle einnimmt Mittelmeer mit einem sehr deutlichen Unterschied sogar von der Türkei an zweiter Stelle.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure