Griechisch-orthodoxe Erzdiözese von Amerika hilft Brandopfern

Die griechisch-orthodoxe Erzdiözese von Amerika hat eine Wohltätigkeitskampagne gestartet, um die Opfer der Waldbrände in Griechenland zu unterstützen.

Die Erzdiözese wird am Sonntag in mehr als 500 US-Kirchen eine zweite Spendenaktion durchführen, um Geld zur Unterstützung der Opfer zu sammeln. Wer direkt spenden möchte, kann dies unter tun Website der Erzdiözese

„Möge Gott der Tröster durch den heiligen Schutz der Allerheiligsten Theotokos, deren heilige Entschlafung wir in wenigen Tagen feiern werden, dem Volk Griechenlands die früheste Hilfe senden und dieser schrecklichen Hölle ein Ende setzen, die bis heute andauert verwüstet unser Hellas“, sagte der Erzbischof von Amerika in seiner Botschaft Elpidophorus.

Nachricht von Elpidophorus:

„Meine lieben Brüder und Schwestern in Christus,

Selbst jetzt, während ich zu Ihnen spreche, wüten die Brände in Griechenland weiter. Und wenn dieser Horror endet, werden Tausende unserer griechischen Brüder ohne ihr Zuhause und ihren Besitz zurückbleiben.

Aus diesem Grund rufe ich jede Pfarrei unserer heiligen Erzdiözese an diesem Sonntag auf, zu diesem Zweck eine besondere Versammlung abzuhalten – am selben Tag feiern wir das Fest der Entschlafung der Allerheiligsten Theotokos.

Ich lade auch jeden ein, der direkt spenden möchte, die Website unserer Erzdiözese zu besuchen.

Ein Bericht über alle zu diesem Zweck gesammelten Mittel wird veröffentlicht, damit jeder Mensch guten Willens sehen kann, wie seine Großzügigkeit zu positiven Ergebnissen vor Ort in Griechenland geführt hat.

Möge Gott der Tröster durch den heiligen Schutz der Allerheiligsten Theotokos, deren heilige Entschlafung wir in wenigen Tagen feiern werden, dem Volk Griechenlands eine frühzeitige Hilfe senden und dieser schrecklichen Hölle ein Ende setzen, die weiterhin unser Hellas verwüstet.

Seine Eminenz Erzbischof Elpidophoros.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure