Metropolit Peristeri Klimis gestorben

Heute, Samstag, 14. August 2021, ist Metropolit Peristeri Herr Klimis im Alter von 66 Jahren verstorben.

Laut romfea.gr kämpfte der Metropolitan in letzter Zeit mit Krebs. Im Juli verschlechterte sich sein Gesundheitszustand ernsthaft. Es sei darauf hingewiesen, dass Seine Eminenz letzte Nacht mit starkem Fieber in das Triasio-Krankenhaus gebracht wurde. Die Ärzte konnten den schwerkranken Patienten nicht retten, er starb in der Klinik.

Wer war Metropolit Peristeri?
Dimitrios Kotsomitis wurde 1954 in Epia, Kalamata, geboren. Studium an der Theologischen Fakultät und am Institut für Neugriechisch- und Byzantinistik der Philosophischen Fakultät der Kapodistrian National University of Athens.

Am 15. August 1982 wurde er Mönch im Heiligen Kloster von Sagmata. Er wurde am 23. August 1982 zum Diakon und am 1. Mai 1985 zum Ältesten vom damaligen Metropoliten Hieronymus von Theben und Levada geweiht. Am selben Tag erhielt er den Rang eines Archimandriten.

Er diente als Prediger in der Diözese Theben und Levadia (1982-1999), verbesserte schriftliche und mündliche Predigten systematisch, war in verschiedenen Bereichen der geistlichen Arbeit tätig und trug insbesondere zur Ausbildung des neuen Klerus der Heiligen Diözese bei Ekdontie.

1999 wurde er in die Heilige Erzdiözese Athen versetzt und zum hierarchischen Oberhaupt des Heiligen Tempels des Propheten Ilias Pagratiu ernannt, der einen wesentlichen Beitrag zum Bau des geistlichen Zentrums der Pfarrei und verschiedener Nebengebäude der Pfarrei leistete.

Gleichzeitig wurde er zum Sekretär des Synodalen Ausschusses für Kirchenbildung und Sondersynodenausschüsse für christliche Denkmäler und kulturelle Identität der Heiligen Synode der Griechischen Kirche als Sekretär-Kanzler (2008-2011) und 1. Sekretär (2011-2014) ernannt ) des Heiligen Synods der griechischen Kirchen.

Am 10. Oktober 2014 wurde er zum Hauptsekretär des Heiligen Synods der griechischen Kirche ernannt, und dann wählte ihn die Hierarchie der griechischen Kirche auf Vorschlag des Erzbischofs Hieronymus von Athen zum Bischof der einst ruhmreichen Diözese Methoni. Assistent des Erzbischofs von Athen.

Am 13. Oktober 2014 wurde er im Heiligen Tempel des Propheten Ilios Pagrati zum Bischof geweiht.

Am 20. März 2019 wurde er von der Hierarchie der griechischen Kirche zum Metropoliten von Peristeri gewählt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure