In Viliya war die Tragödie mit dem Russen Ilyushin . kaum zu vermeiden

Beim Löschen eines Feuers in Viliya, an dem griechische Hubschrauber und russische Flugzeuge beteiligt sind, entstand eine gefährliche Situation, fast eine Tragödie. MEGA-Audiodokument vom Koordinationshubschrauber veröffentlicht.

Vor dem Hintergrund der Brandlöschung kam es zu einer gefährlichen Annäherung zwischen dem griechischen Koordinationshubschrauber und dem russischen Flugzeug. Zuvor war ein Auftrag für alle Luftfahrtanlagen eingegangen, im Bereich des russischen Supertransports „Ilyushin“ zur Evakuierung zu operieren. Im Audiodokument sagt der Feuerwehrmann:

„Ich habe keine Informationen, und anscheinend werde ich, sobald ich lande, einen Bericht über die gefährliche Situation erstellen. Ich wiederhole, sobald ich lande, werde ich einen gefährlichen Lagebericht erstellen. Was passiert, ist inakzeptabel, es ist unsicher, wir sind jeden Moment in Gefahr. Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber sobald ich lande, werde ich einen gefährlichen Lagebericht vorlegen. Iljuschin ging, ohne jemanden zu informieren, ungefähr 60,96 m von uns entfernt. Bitte informieren Sie mich, dass Iljuschin dieses Gebiet nicht mehr betreten wird.“

Iljuschin ist ein Flugzeug mit zwei großen Triebwerken an jedem Flügel. Flugzeuge in der Nähe können Probleme verursachen. Laut einem von MEGA gefundenen Audiodokument kollidierte der russische Riese beinahe mit einem griechischen Koordinationshubschrauber.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure