Ein Monat altes Neugeborenes in ernstem Zustand mit Covid ins Krankenhaus eingeliefert

Die Lage in Thessaloniki ist besorgniserregend, da die Zahl der Fälle in die Höhe schnellen und die Krankenhäuser in der nördlichen Hauptstadt Griechenlands erneut überfüllt sind.

Unter den Patienten, die wegen des Coronavirus behandelt werden, befindet sich auch ein 35 Tage altes Kind.

Der kaum einen Monat alte Junge wurde vor zwei Tagen mit hohem Fieber vom Kavala General Hospital in die Papageorgiou-Klinik in Thessaloniki verlegt.

Nach Angaben des Arztes Christos Papastergiu hat sich das Neugeborene möglicherweise im familiären Umfeld mit dem Virus angesteckt, für sein Leben besteht jedoch keine Gefahr, da die Atemfunktion des Babys normal ist.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure