Italienische Touristen müssen mit einer Geldstrafe von 5.000 € belegt werden, weil sie das Quarantänehotel verlassen und versucht haben, nach Hause zu fliegen

Vier italienische Touristen haben gegen die Covid-19-Quarantäne verstoßen, das Hotel verlassen und sind zum Flughafen Zakynthos gereist, um einen Flug in ihr Land zu nehmen. Ihr Plan wurde vereitelt, als das Hotel ihr Verschwinden ankündigte und die örtliche Polizei informierte.

Vier Italiener im Alter von 21 bis 23 Jahren wurden am Flughafen festgenommen und in ein Quarantänehotel zurückgeschickt.

Jeder von ihnen wurde wegen Verstoßes gegen die vorgeschriebene Selbstisolation mit einer Geldstrafe von 5.000 Euro belegt.

Vier Italiener wurden kürzlich positiv auf Covid-19 getestet und die 14-tägige Quarantänezeit ist noch nicht beendet.

Der zweite Vorfall dieser Art auf Zakynthos ereignete sich am Donnerstagnachmittag, berichtete der staatliche Sender ERT.

Im Juli verließen vier britische Touristen das Quarantäne-Hotel und versuchten, nach Großbritannien zurückzufliegen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure