Berühmter Radioproduzent und Schauspieler, der die Impfung ablehnte, starb an Coronavirus

Der 61-jährige Phil Valentine, ein bekannter amerikanischer Radioproduzent, Autor, Schauspieler und Impfverweigerer, starb einen Monat nach seiner Ansteckung mit dem Coronavirus. Er sei fest davon überzeugt, dass seine Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu sterben, „weit weniger als 1%“ liege.

Ein Produzent, der Impfungen ablehnte, starb an diesem Wochenende an den durch COVID-19 verursachten Komplikationen. Sein Tod wurde von WWTN (Cumulus Media in Nashville, Tennessee) gemeldet, wo er arbeitete.

Der Tod kam laut CNN genau einen Monat, nachdem er seine Infektion mit dem Coronavirus bekannt gegeben hatte. In seiner Show hat Valentine wiederholt die Bedeutung von Impfungen heruntergespielt und behauptet, dass „seine Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu sterben, viel weniger als 1% betrug“.

Vor einem Monat, Ende Juli, gab die Familie bekannt, dass Valentine wegen einer Lungenentzündung behandelt werde und sich in einem sehr ernsten Zustand befinde. Mark, der Bruder des Verstorbenen, sagte CNN am 26. Juli, dass es ihm besser gehe, aber die Situation sei immer noch schwer, da sein Bruder atmete. Mark bemerkte:

„Er räumt jetzt ein, dass eine Gruppe anderer Personen wegen der Impfverweigerung vermutlich nicht geimpft wurde. Und er bedauert dies. Phil möchte, dass seine Zuhörer wissen, dass er, obwohl er nie ein „Impfstoffgegner“ war, es bereut, keine klarere „Impfstoff“-Haltung eingenommen zu haben, und hofft, diese Ansicht unterstützen zu können, wenn er wieder auf Sendung geht. … Und wir hoffen, dass dies in naher Zukunft geschehen wird“.

Leider hatte er keine Zeit, dies zu tun …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure