Neue Maßnahmen für Ungeimpfte ab 13. September

Die neuen Maßnahmen treten am 13. September für ungeimpfte Bürger in Kraft, sagte Gesundheitsminister Vasilis Kikilias in einer Erklärung am Dienstagmorgen, dem 24. August dieses Jahres.

An dem Briefing des Gesundheitsministeriums nahm auch die Leiterin der Intensivstation des Evangelismos General Hospital, die Präsidentin der griechischen Gesellschaft für Intensivpflege, Professorin Anastasia Kotanidou, teil.

„In diesem Herbst kann jeder von uns verteidigen und schützen“, sagte Kikilias über den Impfstoff mit Bezug auf die letzte Saison. „Das ist eine Pandemie der Ungeimpften. Mehr als 90% der Patienten auf Intensivstationen mit COVID sind nicht geimpft. Wir haben die Wahl. Ein Impfstoff ist eine wissenschaftliche Errungenschaft“, betonte der Minister.

„Mindestens 6 Millionen unserer Mitbürger sind vollständig geimpft. Um 80 % der erforderlichen Herdenimmunität zu erreichen, müssen Sie geimpft werden. Eine weitere Million Bürger brauchen Impfungen. Ich glaube an das griechische Volk und dass Patriotismus über mein eigenes Ego siegen wird “, fügte der Gesundheitsminister in seiner Eröffnungserklärung hinzu.

Maßnahmen für Ungeimpfte
Die Arbeitsaussetzungsmaßnahme ab dem 1. September gilt für medizinisches Personal, das nicht geimpft ist oder keine Bescheinigung über eine Vorerkrankung hat. Impfpflichten gelten auch für Privatärzte und Apotheker.

Für den Zeitraum vom 13. September bis 31. März 2022

Ungeimpfte Arbeitnehmer im öffentlichen und privaten Sektor müssen für 10 Euro einmal pro Woche Labortests durchführen.

Ungeimpfte Schüler und Studenten:

Für Schüler sind 2 Selbsttests pro Woche obligatorisch, die kostenlos zur Verfügung stehen. Es ist jedoch zwingend erforderlich, die Ergebnisse auf der Plattform self-testing.gov.gr zu deklarieren. Für Studierende besteht die Pflicht zur Durchführung von 2 Labor-Antigen-Schnelltests (PCR) pro Woche ausschließlich in privaten Diagnostikzentren auf Kosten des Studierenden (10 €), nachgewiesen durch ein digitales Negativ-Testzertifikat der gov.gr und mit der kostenlosen covid-App von den Hochschulbehörden verifiziert.

Der Test wird für Reisende notwendig sein, um sich fortzubewegen

Seit dem 13. September können ungeimpfte Personen keinen kostenlosen Test an staatlichen Diagnosezentren (Covid) machen, d.h. sie müssen es privat bezahlen. Zu den Strafen für die Nichteinhaltung gehören die Suspendierung von Mitarbeitern, Schulversagen für Schüler und Reiseverbote für Reisende.

Für öffentliche Plätze

Geschlossene Restaurants (Cafés, Bars, Restaurants, Tavernen, Clubs, Nachtclubs): Besuch nur für Geimpfte und Kranke innerhalb der letzten sechs Monate. Geschlossene Bereiche von Theatern, Kinos, Museen und archäologischen Stätten: nur für Geimpfte oder Genesene. Ungeimpfte Personen werden nach Vorlage eines Antigen-Schnelltests, der spätestens 48 Stunden vor der Veranstaltung durchgeführt wird, zugelassen. Indoor-Fitnessstudios und Sportvereine: Der Eintritt ist nur für Personen erlaubt, die innerhalb der letzten 6 Monate geimpft oder genesen sind. Innen- und Außenstadien: Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene. An anderen Arbeitsplätzen hat der Arbeitgeber das Recht zu erfahren, ob seine Arbeitnehmer geimpft sind. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure