Die USA warnen vor einem neuen Terroranschlag in den kommenden Stunden

Die US-Botschaft in Kabul hat US-Bürger aufgefordert, die Flughafenzone Kabul wegen eines möglichen neuen Terroranschlags wegen einer „spezifischen und glaubwürdigen Bedrohung“ sofort zu verlassen.

Die Nachrichtenagentur RIA Novosti zitiert das diplomatische Leitbild:

„Angesichts einer konkreten und glaubwürdigen Drohung müssen alle US-Bürger in der Nähe des Flughafens Kabul, einschließlich des Südgates, des neuen Innenministeriums und des Gates in der Nähe der Panger-Tankstelle auf der Nordwestseite des Flughafens, das Flughafengelände unverzüglich verlassen.“ .“

Vor drei Tagen, am Donnerstag, setzte ein Selbstmordattentäter an einem Kontrollpunkt am Flughafen Kabul einen Sprengsatz ein, am 26. August gab es 2 Explosionen. Der erste donnerte am nördlichen Eingang des Flughafens, wo viele afghanische Bürger die Hoffnung nicht verloren, das von den Taliban besetzte Land zu verlassen. Die Medien berichten von der Beteiligung eines IS-Selbstmordattentäters an ihm. Wenig später wurde in der Nähe des Baron Hotels, in unmittelbarer Nähe des Flughafens, eine Autobombe gesprengt. Dies war der Ort, an dem sich britisches und amerikanisches Militärpersonal versammelten. Es folgte eine dritte Explosion. Bis zum Abend donnerten 2 weitere kontrollierte Explosionen in Kabul, als Grund nannte die neue Regierung der afghanischen Hauptstadt die Zerstörung ihrer Ausrüstung der US-Streitkräfte.

Ergebend Reihe von Terroranschlägen tötete 13 US-Militärs und bis zu 200 afghanische Bürger. Gestern kündigte Joe Biden eine hohe Wahrscheinlichkeit neuer Terroranschläge auf dem Flughafen in den nächsten 24-36 Stunden an.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure