Die Flugschau der Athener Flying Week findet vom 4. bis 5. September statt

Vom 4. bis 5. September 2021 findet zum 10. Mal die Flugshow Athens Flying Week auf der Tanagra Air Base statt. Dieses Jahr wird die größte Veranstaltung zahlreiche griechische und internationale Teilnehmer begeistern, darunter die Asse der französischen und amerikanischen Luftwaffe.

Laut einer Pressemitteilung der Messeveranstalter haben Besucher die Möglichkeit, Flüge des Rafale Solo Display Teams der französischen Luftwaffe, die historische Spitfire „Warbird“ der griechischen Luftwaffe, Patrouille de France und Saudi Hawks, sowie die HAF Zeus F-16, F-16 Royal Danish Air Force, amerikanische F-15 und andere Piloten.

Das Programm umfasst eine Demonstration von Evakuierungsübungen und die Fähigkeiten von Löschflugzeugen, die von Piloten der griechischen Streitkräfte angeführt werden, sowie eine Demonstration von Sonderverbänden, die von der Athener Luftfahrtwoche zum Gedenken an den 200. Jahrestag der griechischen Revolution von 1821 geschaffen wurden .

Besucher dürfen nicht nur Militärflugzeuge aus Griechenland, sondern auch aus anderen Ländern vor dem Hintergrund erkunden und fotografieren sowie die Flugzeuge besichtigen.

Tickets für die Athens Flying Week können online gekauft werden viva.gr zum Preis von 15 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder. Sie werden aufgrund der Pandemie nur noch elektronisch ausgestellt.

Wie jedes Jahr wird ein Bus vom Bahnhof Doukissis Plakentias abfahren, um die Besucher von und zur Tanagra AFB zu transportieren.

Einlass ist nur gegen Vorlage möglich:

PCR / Schnelltest-Impfbescheinigung oder Bescheinigung über die Genesung von COVID-19 erklärt am Selbsttest.gov.gr
Kinder unter 12 Jahren (geboren nach dem 01.07.2009) sind von den oben genannten Voraussetzungen ausgenommen. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure