Experte: Nächsten Monat werden wir 600-700 Menschen durch Coronavirus verlieren, 95% von ihnen sind nicht geimpft

Der Pneumologie-Professor Nikos Tsanakis sprach in seiner Rede am Samstagmorgen über die Zunahme der Coronavirus-Fälle, vor allem wegen der Öffnung von Schulen, aber auch wegen der drohenden Krankheitsgefahr, die ungeimpfte Bürger bedroht.

„In den nächsten 30 Tagen werden wir 600-700 Menschen verlieren, von denen 95 % nicht geimpft sind“, rechnete Herr Tsanakis in einem Interview mit dem SKAI-Kanal aus. Wissenschaftlern zufolge sterben ungeimpfte Menschen elfmal häufiger an Coronavirus.

Darüber hinaus stellte Herr Tsanakis fest, dass in Griechenland vom 20. bis 25. September etwa 2000 bis 2500 Fälle entdeckt werden, hauptsächlich im Zusammenhang mit dem Beginn des Schuljahres.

Zu den Intensivstationen sagte der Professor, dass „sie innerhalb einer Woche besetzt werden können, vorausgesetzt, es gibt 400-420 Patienten, die eine Intubation benötigen“.

In Bezug auf die obligatorische Impfung stellte der Professor fest, dass „es ein Instrument der öffentlichen Gesundheit ist“. „Alle Länder stehen diesbezüglich vor den gleichen Problemen“, fasste der Experte seine Rede zusammen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure