Mitsotakis: Regierung will Bevölkerung unterstützen

Der griechische Premierminister sprach auf der jährlichen ΔΕΘ Internationalen Ausstellung und kündigte den Plan der Regierung, Maßnahmen für die Wirtschaft, die Jugend und die Unterstützung gefährdeter Gruppen an.

Der Nationale Aktionsplan für die Jugend wurde von Kyriakos Mitsotakis vom Podium der ΔΕΘ Internationalen Ausstellung (Διεθνής Έκθεση Θεσσαλονίκης) angekündigt.

„Ich fange jung an. Sie sind in einer Krise, isoliert, in einer Ära des Klimawandels aufgewachsen. Vor Ihnen gelobe ich, dafür zu kämpfen, dieses Bild zu ändern (…). Ich werde mit Ihnen im Vordergrund stehen. Ich schlage vor, a nationalen Aktionsplans für die Jugend, den wir in den kommenden Monaten in jeder Region gemeinsam diskutieren werden“, sagte Mitsotakis.

Eine Reihe von entwickelten Initiativen wurden angekündigt:

Jugendliche bis 29 Jahre ohne Berufserfahrung werden für 6 Monate vom Staat mit einer Zahlung von 1200 Euro bei der ersten Beschäftigung gefördert. 600 werden den Arbeitgebern (als Arbeitnehmerzuschuss) zugeteilt, die restlichen 600 gehen zusätzlich zu ihrem Gehalt an junge Leute, damit diese nach Belieben ausgeben können. Ab 2022 steigt die Zahl der geförderten neuen Arbeitsplätze von 100.000 auf 150.000. Verlängerung des Wohngeldes um 1.000 Euro pro Jahr für Studierende des Landes IEK. Ab 1. Januar 2022 wird für Jugendliche unter 29 Jahren ein spezieller (Null-)Tarif für den Mobilfunk eingeführt. Und für geimpfte Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren bieten wir 50 Gigabyte gratis fürs Handy an. Einführung einer digitalen Karte, einer digitalen Geldbörse, die alle Vorteile (Maßnahmen und staatliche Unterstützungsunternehmen) für junge Menschen bündelt. Ab dem 01.01.22 wurde die Steuer auf die Übertragung von Geldern und Immobilien von Eltern auf Kinder im Wert von bis zu 800.000 Euro (φόρος στις γονικές παροχές και δωρεές έως 800.000 ευρώ) abgeschafft.

„Die Stärkung des Unternehmertums zur Schaffung neuer Arbeitsplätze bleibt unsere oberste Priorität. Und heute wird es in einem neuen Maßnahmenpaket für Liquidität, Geschäftswachstum und Förderung von grünen (Umwelt-) und digitalen Investitionen vorgestellt“, sagte Mitsotakis.

Insbesondere:

Die Kapitalbeschaffungssteuer wird halbiert. Rabatte für kleine und mittlere Unternehmen, die in grüne und digitale Technologien investieren. Die Befreiung von den Solidaritätsbeiträgen gilt ab 2022 auch für die Privatwirtschaft sowie eine Reduzierung der Versicherungsprämien um 3 %. Privatpersonen und Unternehmen zahlen ab 2022 10 % für Mobilfunk. Kleine und mittlere Unternehmen, die jetzt fusionieren, werden nur noch mit 15,5 % besteuert. Die Maßnahme gilt für drei Jahre, es gilt, den Mittelstand zu stärken. In der Wirtschaft sinkt die Steuer laufend auf 22%. Für Fitnessstudios und Tanzschulen gilt bis Juni eine ermäßigte Mehrwertsteuer von 13 % auf Transport, Kaffee, Softdrinks, Tourismus und Kinos. Die meisten Haushalte werden 2022 eine reduzierte ENFIA zahlen (weniger als 2021). BRIDGE (ΓΕΦΥΡА) Programm wurde um weitere 3 Monate verlängert. Beteiligung des Fonds für den Übergang zu neuer Energie, der 80 % des Strombedarfs jedes Haushalts der ALLEN Bevölkerung des Landes deckt. Senkung der Mehrwertsteuer auf Viehfutter auf 6% in landwirtschaftlichen Betrieben. Erhöhung der Heizkostenzuschüsse um 20 %. Aufhebung der besonderen Kommunikationsgebühren für Jugendliche unter 29 und Ermäßigung auf 10 % für die übrige Bevölkerung. Aussetzung der Pay-TV-Zahlung. 30 % Ermäßigung der Einkommensteuer für Personen, die in bestimmten Sektoren bis zu 5.000 € durch elektronische Transaktionen ausgeben (z. B. Klempner, Elektriker, Haushaltsdienste, Fitnessstudios, Taxis, Rechtsdienste usw.).

Der Staat beschloss, gefährdeten Kategorien von Bürgern zusätzliche finanzielle Unterstützung zu gewähren. So wird im Dezember allen Empfängern des garantierten Mindesteinkommens der doppelte Betrag ausgezahlt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure