COVID-Impfstoffe sind für Kinder sicher

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres und einer Vielzahl von Fällen, die eindeutig mit der Delta-Mutation in Verbindung gebracht werden, gibt es viele berechtigte Fragen zur Impfung von Kindern gegen COVID-19.

Ärzte der Therapeutischen Klinik der Medizinischen Fakultät der Nationalen Universität Athen. Capodistria Stavroula Easter (Assoziierter Professor für Endokrinologie, Επίκουρη Καθηγήτρια Ενδοκρινολογίας), Theodore Psaltopulu (Professor für Präventiv- und Heilmedizin, Καθηγήτρια Θεραπευτικής-Προληπτικής Ιατρικής) und Thanos Dimopoulos (Professor EKPA, Κμ Meinung.

Im vergangenen Monat erteilte die US-amerikanische FDA die vollständige Zulassung für die Verwendung des Pfizer-Impfstoffs für junge Menschen über 16 Jahren. Dies basierte auf klinischen Daten über 6 Monate.

Der Impfstoff wurde bereits im vergangenen Dezember aufgrund einer kürzeren, zweimonatigen klinischen Studie für den Notfall zugelassen. Ebenso sind die Impfstoffe von Pfizer und Moderna derzeit von der FDA (USA) und der EMA (Europa) für Kinder über 12 Jahre zugelassen. Bei beiden Impfstoffen handelt es sich um mRNA, was bedeutet, dass sie nicht den viralen Anteil enthalten, sondern nur einen „Informationssatz“, um „menschliche Zellen zu trainieren“, um ein Protein zu produzieren, das das Immunsystem aktiviert, um schützende Antikörper zu produzieren.

Ein Pfizer-Sprecher sagte, dass Daten über die Verwendung von Impfstoffen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren innerhalb des nächsten Monats erwartet werden. Daten zur Anwendung von Impfstoffen für Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren werden kurz danach verfügbar sein.

Für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren sagte Pfizer, dass sie im November 2021 Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen erhalten werden.

Moderna gab auch bekannt, dass es die Teilnahme an einer klinischen Studie für Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren abgeschlossen hat und gleichzeitig Forschung betreibt, um die am besten geeignete Dosis für noch jüngere Altersgruppen auszuwählen.

Die US-Regulierungsbehörden haben ihrerseits erklärt, dass Kinder, die an klinischen Studien mit COVID-19-Impfstoffen teilnehmen, mindestens 2 Monate lang überwacht werden müssen, was darauf hindeutet, dass ein schnelleres Notfallgenehmigungsverfahren vor der vollständigen Genehmigung aussteht. Die FDA kündigte außerdem an, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um die Analyse der Ergebnisse so schnell wie möglich, wahrscheinlich innerhalb weniger Wochen, abzuschließen.

Impfstoffe sind die wichtigste Reaktion im Kampf gegen eine Pandemie. Bis jedoch die gesamte Bevölkerung einschließlich der Kinder erreicht ist, werden in den kommenden Monaten zusätzliche Vorkehrungen wie das Tragen von Masken, Distanzierung und ggf.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure