Teenager-Räuber in Megara . festgenommen

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren wurden in der Stadt Megara im Westen Attikas wegen einer Serie von Raubüberfällen angeklagt.

Die Teenager wurden letzte Woche festgenommen, als sie eine Reihe von Raubüberfällen untersuchten, die von Anfang Juli bis Ende August stattfanden, teilte die Polizei am Montag mit.

Sie sollen an mindestens sieben Raubüberfällen beteiligt gewesen sein, bei denen sie angeblich Fußgänger in ruhigen Vierteln der Stadt abgefangen und unter Androhung von kaltem Stahl zur Abgabe von Bargeld und Wertsachen gezwungen haben.

Es ist erwähnenswert, dass nach griechischem Recht junge Menschen wahrscheinlich in naher Zukunft freigelassen werden, da die lokale Gesetzgebung Minderjährigen gegenüber äußerst loyal ist.

Dies wird von erwachsenen Kriminellen genutzt, die „Teams“ von Teenagern sammeln und sie zur „Arbeit“, zur Betreuung und zum Unterricht freigeben. Wenn sie festgenommen werden, haben erwachsene Mentoren nur noch wenige Tage zu warten. Nachdem die Jugendlichen aus dem Bullpen entlassen wurden, kehren sie wieder zu kriminellen Aktivitäten zurück. Der Kreis ist geschlossen.

Infolgedessen werden junge Menschen im Alter von 18 Jahren zu hartgesottenen Kriminellen …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure