Griechisches Restaurant zahlte 10.000 Euro für Merkels Wachsfigur

Der Besitzer einer griechischen Taverne in Deutschland hat bis zu 10.000 Euro ausgegeben, um eine Wachsfigur von Angela Merkel zu installieren.

„Wir werden nie wieder eine Kanzlerin wie sie haben“, sagte Alexis Vaiu dem deutschen Fernsehsender Butenunbinnen. Deshalb beschloss er, von dem Moment an, als Angela Merkel die politische Szene verließ, einen Weg zu finden, immer an seiner Seite zu bleiben. Und in seinem Kopf wurde eine Idee geboren – einen politischen Führer in einem Wachsmodell festzuhalten.

„Verliebt“ in Angela Merkel gab 10.000 Euro für ihr Wachsmodell, das er in der Restauranthalle ausstellt. Um seine Pläne umsetzen zu können, musste er zunächst die Zustimmung des Büros von Angela Merkel einholen, danach bestellte er in China.

Nun bekam der glückliche Gastronom jeden Tag die Möglichkeit, „seine Geliebte“ zu bewundern.

Zwar scheint abzusehen, dass das Wachsmodell von Merkel nicht lange im Restaurant des griechischen Einwanderers bleiben wird, sondern für eine thematische Ausstellung an das Ortsbüro der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) gespendet wird.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure