Warum ist ein Teenager aus Arcadia gestorben?

Der fünfzehnjährige Junge, der zwei Tage nach der Impfung plötzlich verstarb, sei gesund und stark gewesen, sagen seine Verwandten.

Die Familie eines Mannes aus Manteika (Arkadien) wartet auf das Ergebnis einer gerichtsmedizinischen Untersuchung, die von den Diensten der Universität Athen durchgeführt wurde. Verwandte sind sich sicher – wenn Tod eines Teenagers mit Impfungen in Verbindung gebracht wird, lässt sich diese Tatsache nicht verbergen.

Der Präsident der Griechischen Gesellschaft für Forensische Medizin, Grigoris Leon, erklärt jedoch, dass Impfungen nur eine der möglichen Todesursachen seien. In diesem Alter sterben Kinder manchmal an bisher unentdeckten Herzerkrankungen, und alles passiert schnell und unvorhersehbar, wie in diesem Fall. Nach der Impfung am Freitag war alles in Ordnung, der junge Mann beschwerte sich über nichts und wurde am Montagmorgen tot in seinem Bett aufgefunden. Frau Georgakopulu glaubt, dass die Antwort auf die Frage nach der Todesursache nicht schnell gegeben wird:

„Im ersten Stadium wurde uns gesagt, dass er Flüssigkeit in seiner Lunge hat. Auf die Ergebnisse aller Prüfungen warten wir zwei Monate, heißt es. Seine Eltern und Verwandten glauben, dass es vom Impfstoff kommt. Er war ein sehr starkes Kind. Wir wollen das Problem nicht verstecken, wenn es vom Impfstoff herrührt, das ist es, was wir wollen.“

In Bezug auf die Berufung vor Gericht im Zusammenhang mit dem Tod eines Teenagers bemerkte Frau Georgakopulu, dass es notwendig sei, die Ergebnisse abzuwarten und abhängig von ihnen zu entscheiden: „Sie denken meiner Meinung nach sehr ernsthaft, dass sie das sind tun sollte.“

Eine Obduktion hat die Todesursache nicht geklärt, toxikologische und histologische Untersuchungen stehen noch aus. Gesundheitsminister Thanos Pleuris sagte:

„Die forensische Untersuchung geht weiter und wir warten auf die Ergebnisse der Untersuchung. Manche Leute sollten keine falschen Nachrichten im Internet verbreiten. In diesem Alter gibt es plötzliche Todesfälle, die Ursache kennen wir noch nicht.“

Gregory Leon, Präsident der Griechischen Forensischen Gesellschaft, stellt fest:

„Es kann keine Möglichkeit ausgeschlossen werden, bis alle medizinischen Tests durchgeführt wurden und das Gesamtergebnis vorliegt. Aber ich möchte sagen, dass es in diesem Alter Todesfälle durch angeborene Herzfehler gibt. Wir haben dies bei jungen Sportlern gesehen. Wir kennen den Grund nicht. Mit anderen Worten, wir können den plötzlichen Tod durch Kardiomyopathie beobachten, der bis zum Tod der Person nie entdeckt wurde.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure