Wenn dein großer Zeh weh tut…

Beinschmerzen sind vielen bekannt – sie sind ein häufiges Symptom bei verschiedenen Krankheiten. Und wenn nur der große Zeh schmerzt, ist das gefährlich oder trivial, geht das von selbst weg?

Sie werden überrascht sein, wie viele Gründe es für eine solche Belästigung gibt, und alle müssen sofort beseitigt werden. Nur ein Spezialist kann feststellen, was die Schmerzen im Finger verursacht hat, daher sollten Sie einen Besuch bei ihm nicht verschieben. Um festzustellen, an welchen Arzt Sie sich am besten wenden können, sollten Sie sich zumindest mit den wichtigsten Krankheiten, die ein ähnliches Symptom verursachen können, kurz vertraut machen.

Ursachen von Daumenschmerzen

1. Arthrose

Die Krankheit zeugt oft von der unrühmlichen Niederlage der Damen in einem ungleichen Duell mit der kapriziösen Mode. Danach ertragen Frauen stundenlang mutig die Unannehmlichkeiten von schmalen Schuhen mit Absätzen und dem Quetschen der Zehen. Das Ergebnis lässt Sie nicht lange warten – der Daumen wird allmählich gebeugt, ein unästhetischer „Knochen“ tritt auf, das Gelenk ist deformiert. Allmählich wird das Problem schlimmer – zuerst schmerzt der Daumen nach einem langen Spaziergang und dann in Ruhe.

2. Gicht

Stoffwechselstörungen sind die Hauptursache der „aristokratischen“ Krankheit. Harnsäuresalze bauen sich in den Gelenken auf und zerstören diese nach und nach. Ein Anfall von Gichtarthritis ist ein scharfer, drückender Schmerz, der am häufigsten nachts auftritt. Zu den entsetzlichen Schmerzen des Daumens kommen schnell weitere Symptome hinzu – Schwellung, Rötung, erhöhte Hauttemperatur, Ausbreitung schmerzhafter Manifestationen im Bein. Tagsüber lässt der Schmerz ein wenig nach, und mit Einbruch der Nacht kehrt er wieder zurück. Ohne einen Arzt aufzusuchen, kann dieser Zustand wochenlang andauern. Gleichzeitig können mehrmals im Jahr Exazerbationen der Gicht auftreten, die andere Gelenke betrifft. Experten nennen sie den Grund:

Alkoholmissbrauch; eine Fülle von fetthaltigen Speisen auf der Speisekarte; übermäßige Liebe zu Kaffee und starkem Tee.

3. Mortons Neurom

Ein gutartiger Tumor, der durch die Degeneration von fibrösem Gewebe um die Äste des Plantarnervs verursacht wird, entsteht oft durch übermäßige Belastung der Füße, das Tragen von unbequemen Schuhen mit Absätzen, Plattfüßen und Verletzungen. Der Schmerzherd bildet sich auf Höhe des vierten und dritten Fingers, an deren Basis, aber auch der große leidet. Allmählich verstärken sich die schmerzhaften Erscheinungen und machen sogar normales Gehen unmöglich.

4. Verletzungen

Frakturen der Endphalangen des Daumens äußern sich durch folgende Symptome:

Schmerzen auch bei passiver Bewegung; das Vorhandensein von Schwellungen; blaue Flecken an der Seite und am Fingerrücken; Schmerzen beim Fühlen.

5. Bursitis

Die Manifestationen einer Entzündung der Gelenkkapsel, die als Schleimbeutelentzündung bezeichnet wird, bestehen in tastbaren Schmerzen, Schwellungen um das Gelenk herum und „brennender“ Haut. Manchmal ist die Hinzufügung einer Infektion möglich, und dann wird die Schleimbeutelentzündung eitrig, was durch zusätzliche Symptome belegt wird:

Kopfschmerzen; Übelkeit, Schwäche; Temperaturanstieg; unerträglicher Schmerz, der sich über den gesamten Fuß ausbreitet.

6. Der große Zeh kann auch bei anderen Krankheiten weh tun – Entzündungen der arteriellen Gefäße, Fußdeformitäten, eingewachsene Zehennägel, Diabetes mellitus, Sehnenschäden.

Behandlung

Daumenschmerzen können nicht ignoriert werden. Zu den Spezialisten, die die Ursache ermitteln und beseitigen, gehören Traumatologen, Neurologen, Osteopathen, Endokrinologen, Rheumatologen und Chirurgen. Ohne die Diagnose zu kennen, müssen Sie nicht versuchen, das Problem selbst zu bewältigen – Sie können es nur verschlimmern. Bevor Sie einen Arzt aufsuchen, sollten Sie die Belastung Ihrer Zehen und Füße begrenzen.

Ein Spezialist beginnt jede Behandlung mit Auswirkungen auf die zugrunde liegende Erkrankung, die Schmerzen im Daumen verursacht hat. Für einige ist dies eine Diät, für andere eine Normalisierung des Körpergewichts, für andere, egal wie abgedroschen es klingt, spezielle Übungen. In einigen Fällen können Sie die seit Jahrhunderten bewährte traditionelle Medizin verwenden. Allerdings nur nach Feststellung der Diagnose und als Ergänzung zur vom Arzt verordneten Behandlung in Absprache mit ihm.

Hilfe von Osteopathen

Jedes Symptom ist eine Folge einer versteckten Krankheit. Oft liegt die wahre Ursache nicht dort, wo sie gesucht wird, und gesundheitliche Probleme werden durch völlig unabhängige Organe verursacht. So ist beispielsweise der Kiefer für Lendenschmerzen verantwortlich und Probleme mit dem Fuß für Zahnschmerzen. Im Körper ist alles viel mehr miteinander verbunden, als wir denken.

Osteopathie ist in der Lage, Symptome nicht nur schnell zu unterdrücken, sondern auch, nachdem sie die Ursache der Krankheit zuverlässig ermittelt hat, diese zu beseitigen. Je besser der Arzt die Feinheiten der Anatomie und Funktionsfähigkeit des Körpers versteht, desto erfolgreicher werden die Heilungsergebnisse des Patienten sein.

Osteopathischer Arzt Sergei Eleutheriadis.
Adresse: Aphroditis 11 Paleo Faliro.
Mob: 6979318267 viber.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure