US-Arzt berichtet von „20-facher Zunahme“ der Krebsinzidenz bei geimpften Patienten

Dr. Ryan Cole ist Pathologe, Inhaber und Betreiber eines diagnostischen Labors in Idaho, USA. Er fand heraus, dass bei geimpften Patienten eine massive Zunahme verschiedener Autoimmunerkrankungen und Krebsarten auftrat. Gebärmutterkrebs 20-fach erhöht

„Nach der Impfung sehen wir eine Abnahme der Zahl der Killer-T-Zellen, Ihrer CD8-Zellen“, sagte Dr. Ryan Cole.

18. März Dr. Ryan Cole , ein zertifizierter Pathologe, Besitzer und Betreiber eines diagnostischen Labors, teilte der Öffentlichkeit in einem von der Regierung von Idaho für das Capitol Clarity-Projekt produzierten Video mit, dass er bei geimpften Patienten einen erheblichen Anstieg verschiedener Autoimmunerkrankungen und Krebserkrankungen verzeichnet.

Dieser Arzt wurde an der Mayo Clinic ausgebildet und leitet das größte unabhängige Testlabor in Idaho.

Hören Sie, was seine Labortests zeigen: pic.twitter.com/VtdjQMluzF

– ToTheLifeboats (@ToTheLifeboats) 25. August 2021

„Seit dem 1. Januar habe ich im Labor 20-mal mehr Endometriumkarzinome gesehen als jedes Jahr“, sagte Dr. Cole in Video veröffentlicht in Twitter

„Ich übertreibe überhaupt nicht, denn wenn ich mir Jahr für Jahr meine Zahlen ansehe, denke ich: ‚Verdammt, ich habe noch nie zuvor so viele Fälle von Endometriumkrebs gesehen“, fuhr er fort.

Cole erklärte seine Ergebnisse bei einer Veranstaltung am 18. März und sagte Idahoes, dass Impfstoffe anscheinend ernsthafte Autoimmunprobleme verursachen, was er als „HIV-Rückschlag“ bezeichnete.

Cole erklärte, dass zwei Arten von Zellen erforderlich sind, damit das Immunsystem richtig funktioniert: „Helfer-T-Zellen“, auch „CD4-Zellen“ genannt, und „Killer-T-Zellen“, die oft als „CD8-Zellen“ bekannt sind.

Cole sagt, dass HIV-Patienten eine massive Unterdrückung von „Helfer-T-Zellen“ erfahren, die eine dramatische Abnahme der Immunfunktion verursachen und den Patienten anfällig für verschiedene Krankheiten machen.

Ebenso beschreibt Cole: „Nach der Impfung sehen wir eine Abnahme der Anzahl Ihrer Killer-T-Zellen, CD8-Zellen.“

„Was machen CD8-Zellen? Sie kontrollieren alle anderen Viren “, fuhr er fort.

So wie HIV durch die Unterdrückung von CD4-Helferzellen eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht, passiert das gleiche, wenn die CD8-„Killerzellen“ unterdrückt werden. Laut Dr. Cole ist genau dies bei den COVID-19-Injektionen passiert.

Dies ist nicht das erste Mal, dass COVID-19-Impfstoffe mit ernsthaften gesundheitlichen Bedenken für Frauen in Verbindung gebracht werden.

Nach Angaben des Deutschen Forschung , Polyethylenglykol, ein Inhaltsstoff in Pfizer- und Moderna-Schüssen, stellt ein „potenzielles Toxizitätsrisiko“ für die Eierstöcke einer Frau dar.

Dr. Michael Yedon, ein ehemaliger Vizepräsident von Pfizer, nannte die deutsche Studie als möglich Erläuterung die große Zahl von Menstruationsunregelmäßigkeiten und Fehlgeburten, die von geimpften Frauen gemeldet wurden.

Yidon warnt junge Frauen von Impfungen ab, weil Injektionen seiner Meinung nach eine Frau als Toxikologe wahrscheinlich daran hindern, schwanger zu werden und ein Kind auszutragen.

Dr. Cole erklärt in seinem Video, dass Melanome wie Endometriumkarzinome nicht nur häufiger auftreten, sondern sich bei jungen Erwachsenen auch schneller und schwerer entwickeln als er es je zuvor gesehen hat.

„Das Besorgniserregendste ist, dass diese Arten von Immunzellen im Körper Krebs kontrollieren“, sagte der Arzt.

„Ich sehe invasive Melanome bei jüngeren Patienten; Wir erkennen sie normalerweise früh, und dies sind subtile Melanome, [но] Ich kann sehen, dass dicke Melanome in den letzten ein oder zwei Monaten schnell zunehmen “, fügte er hinzu.

Cole wurde im Januar 2021 bekannt, als die Regierung von Idaho einen Versuch namens Capitol Clarity unternahm, mit dem erklärten Ziel, die Einwohner von Idaho über die Fakten rund um COVID-19 aufzuklären.

Seitdem hat Capitol Clarity Dr. Ryan Cole mehrmals zu Gast gehabt, um die Öffentlichkeit über die Sicherheit von Impfstoffen und die umfassendere Reaktion auf COVID-19 zu informieren.

Videos von Dr. Cole bei diesen Veranstaltungen, die ursprünglich auf YouTube gepostet wurden, wurden seitdem von einer Videoplattform im Besitz von Google aufgrund eines ständigen Zensurversuchs durch Big Tech entfernt.

„Sie erzählen dir eine Lüge“ – sagte Yidon. „Wenn ich darüber nachdenke, versuche ich mir vorzustellen, wie ich mit meinen jungen erwachsenen Töchtern spreche, um die ich mir große Sorgen machen würde, wenn sie diese Impfstoffe erhalten würden.“

LifeSiteNews hat eine umfangreiche Seite mit Informationen zu COVID-19-Impfstoffen veröffentlicht. Siehe den Link.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure