Kostenloses Internet und „Freedom Pass“ haben ein Ablaufdatum

Die vom Premierminister auf der Internationalen Messe in Thessaloniki (Διεθνή Έκθεση της Θεσσαλονίκης) angekündigte kostenlose Bereitstellung von GΒ-Internet für junge Menschen im Alter von 15 bis 17 Jahren, die gegen Covid geimpft wurden, scheint gültig zu sein.

Aus dem neulich vom Parlament vorgelegten Änderungsantrag geht hervor, dass die Frist für die Bereitstellung des kostenlosen Internets für Studenten drei Monate beträgt, was Kyriakos Mitsotakis in seiner Rede nicht erwähnte.

Um eine weitere Enttäuschung der jungen Leute zu verhindern, die erkannten, dass die Regierung sich über sie lustig machte, änderten die Behörden plötzlich den Zeitraum, in dem diese Maßnahme in Kraft treten würde. Jetzt, mit neuer gesetzgeberischer Intervention, sollen die 150 Euro Bargeld (Prepaid „Freedom Pass“) und Internetbereitstellung fünf Monate gültig sein, nicht die drei Stunden zuvor angekündigten.

Kostenlose Gigabyte werden Minderjährigen von mobilen Geräten im Alter von 15 bis 17 Jahren zur Verfügung gestellt, die vor dem 31.12.2021 mindestens die erste (oder einzige) Dosis des Impfstoffs erhalten haben.

Die entsprechende Gesetzesentscheidung wurde vom stellvertretenden Minister für Digitale Regierung George Georgantas in den Gesetzentwurf des Finanzministeriums zur Umstrukturierung des Staatsrechtsrates (Νομικού Συμβουλίου του Κράτους) eingebracht.

Ihm zufolge haben von 434.000 geimpften jungen Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren 383.133 den Freedom Pass aktiviert und 323.000 mindestens eine Transaktion getätigt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure