900 Euro – Sozialdividende zum Jahresende

Laut Kyriakos Mitsotakis werden Ende des Jahres mehr als 200.000 gefährdete Familien materielle Unterstützung von der Regierung erhalten, die zuvor als „Sozialdividende“ bezeichnet wurde.

Bis Weihnachten wird ein Betrag von 900 € als Dividende an über 200.000 gefährdete Familien ausgezahlt.

Die diesjährige finanzielle Nothilfe wird eine doppelte Zahlung des garantierten Mindesteinkommens (Ελάχιστου Εγγυημένου Εισοδήματος) sein, auf das schutzbedürftige Haushalte Anspruch haben.

Das garantierte Mindesteinkommen (ehemals KEA), das von der OPECA am letzten Werktag des Monats gezahlt wird, ist ein Sozialversicherungsprogramm für ungefähr 273.000 schutzbedürftige Haushalte (482.335 schutzbedürftige Bürger).

Der garantierte Betrag wird wie folgt bestimmt:

Für eine Familie mit 2 Erwachsenen wird eine Hilfeleistung in Höhe von 300 EUR gezahlt. Wenn Sie im Dezember zweimal bezahlen, erreicht der Betrag 600 Euro. Für jedes minderjährige Familienmitglied erhöht sich der Garantiebetrag um 50 Euro.

Zum Beispiel erhält eine Familie mit 2 Erwachsenen und einem Minderjährigen insgesamt 350 Euro. Demnach erhalten sie im Dezember 700 Euro.

Eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Minderjährigen erhält insgesamt 400 Euro. Bei Zahlung im Dezember sind es 800 Euro.

Der Höchstbetrag der Garantiesumme beträgt 900 Euro pro Monat, unabhängig von der Zusammensetzung der Familie. So erhalten die Begünstigten im Dezember zusätzlich 900 Euro.

Im vergangenen Jahr erhielten 256.563 Familien doppelte Hilfe. Bis August ist die Zahl der gefährdeten Haushalte jedoch auf 215.000 gesunken.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure