Haushälterin schikaniert ihre Station – ein älterer Mann

Griechische Strafverfolgungsbehörden suchen und verhaften eine extrem gefährliche Frau, die als Haushälterin für einen älteren Bewohner von Nikia angeheuert, ihn ausgeraubt und beinahe ins Jenseits geschickt hätte.

Der grausame Fall wurde gestern Nachmittag aufgedeckt, als die Soforthilfe (Άμεση Δράση) die Polizei in eine Wohnung in Nikia rief, nachdem sie gesehen hatte, dass die Gesundheit des älteren Mannes gefährdet war.

Die Bewohner des Wohnhauses begannen, alle möglichen Behörden anzurufen, um ihrem Nachbarn zu helfen, einem unglücklichen älteren Mann, der in einem halb bewusstlosen Zustand entdeckt wurde.

Den Angaben zufolge wurde der Polizei bei Ermittlungen mitgeteilt, dass der ältere Mann nach einer Anzeige zuvor eine Hausangestellte eingestellt hatte. Gestern ist sie jedoch verschwunden und hat alle Ersparnisse des alten Mannes mitgenommen.

Der ältere Mann wurde ins Nikiya State Hospital gebracht. Sein Gesundheitszustand bleibt stabil.

Die Polizei sucht weiter nach einer ausländischen Frau, einer „Haushaltshelferin“, die ihre Mündel beinahe umgebracht hätte. Darüber hinaus soll die Forschung die Frage beantworten, wie der grausame Verbrecher den alten Mann „gejagt“ hat.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure