Elassona: gefährliche Nachtspaziergänge … eines krabbelnden Babys

Ein zehn Monate altes Kleinkind kroch nachts zwischen fahrenden Autos entlang der Hauptstraße von Elassona. Es waren keine Erwachsenen in der Nähe…

Die Fahrerin traute ihren Augen nicht, als sie ein Kind vor ihrem Auto die Straße entlangkrabbeln sah. Der Großteil des Lastwagens näherte sich von hinten, und die Frau schaffte es instinktiv, das Baby in die Arme zu nehmen und es vor einem Schlag zu bewahren, berichtet elassona-city.gr.

Der unglaubliche Vorfall ereignete sich am Dienstag, den 28. September um 00:30 Uhr in der Oikonomu-Straße in Elasson, in der Nähe der 3. Grundschule. Das fassungslose Mädchen mit dem Baby im Arm verstand nicht einmal sofort, was es tun sollte, und begann laut um Hilfe zu rufen. Dann wählte sie 100, und nur wenige Minuten später traf die Polizei ein.

Sie beruhigten den geschockten Fahrer und nahmen das Baby mit. Eine Untersuchung ist im Gange.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure