Jeder zweite Europäer hat dermatologische Probleme

Laut der größten Studie der European Academy of Dermatology and Venerology (EADV) hatte fast die Hälfte der europäischen Erwachsenen (48%) in den letzten 12 Monaten mindestens ein dermatologisches Problem oder eine Erkrankung.

An der auf der EADV-Jahreskonferenz in Lugano vorgestellten Burden of Skin Disease in Europe nahmen 44.689 Menschen über 18 aus 27 europäischen Ländern (einschließlich Griechenland) teil.

47,9 % der Befragten gaben mindestens ein Hautproblem an, im Durchschnitt zwei dermatologische Probleme.

Es wird geschätzt, dass über 195 Millionen Erwachsene in Europa mindestens eine Hauterkrankung haben.

Am häufigsten sind Pilzinfektionen (9%), Akne (5,5%), Neurodermitis-Ekzem (5,3%) und Alopezie (5,2%). Darüber hinaus verspürt jeder Fünfte (20 %) regelmäßig Beschwerden auf der Haut, zum Beispiel Juckreiz.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure