Donald Trump „ging unter die Latte“

Ex-Präsident Trump wurde zum ersten Mal seit vielen Jahren nicht in die Forbes-Liste der 400 reichsten Bürger der USA aufgenommen.

Das Vermögen des ehemaligen amerikanischen Präsidenten wird nun auf 2,5 Milliarden Dollar geschätzt, während die letztplatzierte Forbes-Liste 400 Millionen Dollar mehr hat, berichtet APE-MPE.

Im vergangenen Jahr stand Donald Trump auf Platz 339 der Liste, doch laut Forbes gelang es ihm nach dem Ausbruch des Coronavirus, 600 Millionen Dollar zu verlieren. Wie der Bericht sagt, wuchs der Wert der Aktien von Unternehmen im Bereich Technologie, Kryptowährungen und andere Ressourcen schnell, aber:

„Die Immobilienpreise in den Großstädten, die den größten Teil von Trumps Vermögen ausmachen, sind eingebrochen und haben den ehemaligen Präsidenten aus dem exklusivsten Club der Welt herausgenommen.“

Seit 1996 steht Trump jedes Jahr auf der prestigeträchtigen Liste. Im ersten Jahr belegte er Platz 368. Von 1997 bis 2016, als er zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, gehörte er zur reichsten Hälfte der Liste. Doch ab 2016 verlor der Ex-Präsident an Boden, bis er in diesem Jahr die Liste komplett verließ.

Trumps Wohlstand erreichte 2015 seinen Höhepunkt, Forbes schätzte sein Vermögen auf 4,5 Milliarden Dollar. Aber schon im nächsten Jahr betrug sie 3,7 Milliarden Dollar, von 2017 bis 2019 wurde sie auf 3,1 Milliarden Dollar geschätzt.

Der Geschäftsmann hat wiederholt erklärt, dass ihn die Präsidentschaft Milliarden von Dollar gekostet hat. Während seiner Amtszeit als Staatsoberhaupt übertrug Trump die Leitung der Unternehmensgruppe seinen Söhnen, die Firmen blieben jedoch in seinem Besitz.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure