Gaspreis vor dem Hintergrund der Rede des russischen Präsidenten gefallen

Die Gaspreise, die in Europa über Nacht nach oben schossen, brachen gestern um 36% ein.

In den letzten Wochen hat der unkontrollierbare Anstieg der Gaspreise Rekorde gebrochen und zu Benommenheit geführt. Gestern um 11.28 Uhr erreichten die Kosten für Erdgas einen Rekord von 1924 Dollar. Ein paar Minuten später stürzte der Preis jedoch buchstäblich nach unten und siedelte sich an einer neuen Position an – 1243 USD.

Experten verbanden diesen Herbst mit der Erklärung des russischen Präsidenten, in der er über seine Bereitschaft sprach, die Kosten der Energieressourcen auf dem Weltmarkt zu beeinflussen, stellt die Financial Times fest. Zuvor betonte der Russland-Chef, dass zur Stabilisierung der Gaspreise die entsprechenden Arbeiten auf kommerzieller Basis unter Berücksichtigung der Interessen aller Parteien erfolgen müssen. Die Veröffentlichung schreibt:

„Die Gaspreise auf dem Markt sind am Mittwoch stark gesunken, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin sagte, sein Land sei bereit, die explodierenden globalen Energiepreise zu stabilisieren, die die Industrieaktivität zu dämpfen und die Inflation stark zu erhöhen drohen.“

Laut Handelsdaten von ICE Futures verloren die Gas-Futures-Preise in Europa, nachdem sie am Mittwoch ein historisches Hoch (1937 USD pro tausend Kubikmeter) erreicht hatten, mehr als 600 USD pro Tag, und am Dienstag fiel der geschätzte Preis um fast 10 %.

Die Gaspreise sind in den letzten Monaten in Europa in die Höhe geschossen. Bereits im August lag der geschätzte Preis der nächsten Futures auf den niederländischen TTF-Index bei etwa 515 US-Dollar pro Tausend Kubikmeter, Ende September hat sich dieser Wert fast verdoppelt. Analysten glauben, dass mehrere Gründe dazu beigetragen haben: begrenztes Angebot von großen Lieferanten, starke Nachfrage in Asien und niedrige Auslastung der europäischen Untertagespeicher.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure