Roboter beschleunigen griechische Postdienste

Die griechische Post hat neue Mitarbeiter: eine Flotte gelber Roboter, die Post sortieren.

Fünfundfünfzig kleine, vierrädrige, autonome mobile Roboter oder AMRs, angetrieben von künstlicher Intelligenz, gleiten durch das Sortierzentrum der Hellenic Post in Athen und beschleunigen einen oft schwierigen Prozess.

Sie scannen die Postleitzahl, wiegen das Paket und legen es auf Anweisung der Sensoren in die entsprechenden Zip-Beutel rund um die Plattform.

Die Roboter sind Teil des digitalen Restrukturierungsprogramms des Landeskonzerns, das der wachsenden Zahl von Paketen aus Online-Shops während der Coronavirus-Pandemie entgegenwirken soll.

„Bis vor kurzem erfolgte die Sortierung in Handarbeit mit hohem Zeitaufwand, oft mit Fehlern, die zu Lieferverzögerungen für unsere Kunden und erhöhten Kosten für das Unternehmen führten“, sagte George Constantopoulos, CEO von Hellenic Post, gegenüber Reuters.

Bis zu 80 % der Paketsortierung wurde an Roboter übergeben, und Konstantopoulos sagte, der Prozess sei dreimal schneller, um die Lieferung am nächsten Tag zu gewährleisten.

Die Roboter können bis zu 168.000 Pakete mit einem Gewicht von bis zu 15 kg pro Tag handhaben und müssen alle vier Stunden für 5 Minuten aufgeladen werden.

„Das Ziel ist nicht, menschliche Arbeiter durch Roboter zu ersetzen, sondern menschliche Arbeiter effizienter zu machen“, sagte Constanthopoulos.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure