IWF: Griechenlands Wirtschaft wird 2021 um 6,5% wachsen

Griechenlands Wirtschaft soll in diesem Jahr um 6,5% und im Jahr 2022 um 4,6% wachsen, teilte der Internationale Währungsfonds am Dienstag in seinem globalen Wirtschaftsausblick mit.

Bis zum Jahresende erwartet der IWF eine Inflation von 1,3 % und einen Rückgang auf durchschnittlich 0,4 % im Jahr 2022. Die Arbeitslosenquote soll in diesem Jahr auf 15,8% und im Jahr 2022 auf 14,6% von 16,4% im Jahr 2020 sinken. und das Leistungsbilanzdefizit wird voraussichtlich von 7,1 % des BIP in diesem Jahr auf 5,1 % im Jahr 2022 sinken.

Der Fonds hat seine Schätzung für die Eurozone nach oben revidiert: Die Wachstumsraten werden in diesem Jahr 5 % (von 4,6 % im Juli) und 4,3 % im Jahr 2022 (unverändert) betragen.

Der Fonds stellte jedoch fest, dass seine Vorhersagen in einem Umfeld großer Unsicherheit gemacht wurden, und betonte, dass die Beseitigung der Ungleichgewichte in der Weltwirtschaft und insbesondere die Unterstützung der ärmsten Länder, die Förderung von Impfungen und die Lösung des Schuldenproblems der Armen oberste Priorität haben Länder.

PS Da ist es interessant, beim IWF zu denken, auch wenn die Inflationsrate, die nach offiziellen Angaben bereits 1,9 % erreicht hat, nach inoffiziellen Angaben mindestens 15 % beträgt. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure