Kalamata: Leiter der Coronavirus-Abteilung des Krankenhauses tot aufgefunden

Der Chefarzt der Klinik Kalamata, in der Patienten mit Covid-19 behandelt werden, Nikos Grammaticopoulos, wurde tot aufgefunden.

Laut eleftheriaonline wurde der Lungenarzt tot im Barracks-Gebiet aufgefunden, wo er gestern auf die Jagd ging.

Seine Angehörigen gaben am Abend des 12. Oktober gegen 19:00 Uhr sein Verschwinden bekannt und die Polizei begann sofort mit der Suche nach dem Vermissten. Im Zuge operativer Arbeiten wurde am Morgen die Leiche des Arztes gefunden.

Lokalen Medienberichten zufolge trafen Polizei und Feuerwehr sowie EKAB in der Gegend ein, um die Leiche des Verstorbenen abzuholen.

Nach den vorliegenden Daten ist die Straftat ausgeschlossen. Die Obduktion soll Aufschluss über die genaue Todesursache des 54-jährigen Arztes geben.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure